Neue Policen: Zahlen Ärmere bald mehr für die Kfz-Versicherung?

Neue Policen: Zahlen Ärmere bald mehr für die Kfz-Versicherung?

Versicherer sind sich einig: Leute mit Geldproblemen zahlen schlecht und verursachen viele Unfälle. Dem wollen sie jetzt mit speziellen Tarifen beikommen. Sicherheitsfahrer dürfen dagegen auf niedrigere Preise hoffen.

Anbieter von Kfz-Versicherungen arbeiten offenbar fleißig an neuen Tarifen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Das Pikante an der Sache: Laut dem Bericht planen die Versicherer spezielle Tarife für Kunden mit Geldproblemen. Diese sollen ihren Beitrag künftig im Voraus zahlen. Außerdem dürften die Preise höher sein als die normalen Beiträge für ähnliche Fahrzeuge und Fahrerdaten.

Einige kleinere Direktversicherer wollen damit auch in Deutschland ein Geschäftsmodell einführen, welches bisher nur in anderen Ländern wie etwa den USA verfolgt wurde. Laut Informationen der Zeitung testen unter anderem die Deutschlandtochter der britischen Direct Line sowie der Kölner Versicherer Admiral Direkt die Einführung solcher Tarife für Problemfälle.

Anzeige

Kfz-Versicherung Sichere Fahrt - wann der Tarifwechsel lohnt

Im kommenden Jahr dürften die Preise für Kfz-Versicherungen in die Höhe schießen. Bis Ende des Monats können Versicherte den Anbieter wechseln. Wer wechseln will, sollte sich aber genau informieren.

Quelle: dpa

Der Grund für die neuen Tarife liegt aus Sicht der Versicherer auf der Hand. Die Anbieter sind gezwungen, Autofahrer anzunehmen, auch wenn deren Bonität zu wünschen übrig lässt. Deswegen sind bereits jetzt viele Anbieter dazu übergegangen, die Bonität der Interessenten zu überprüfen. Das Problem der Kfz-Versicherer ist allerdings noch ein anderes. Denn im Gegensatz zu anderen Policen greift hier der Versicherungsschutz bereits vor der ersten Zahlung. Zahlt der Kunde nicht, muss der Versicherer ein aufwendiges Kündigungsverfahren bemühen. Baut der Kunde in dieser Zeit auch noch einen Unfall, muss die Versicherung dennoch zahlen.

Die Branche ist sicher, dass schlecht zahlende Kunden gleichzeitig auch mehr Schäden verursachen. Besonders bei jungen Leute gäbe es häufig Bonitätsprobleme. Bisher waren derartige Sondertarife allerdings nicht denkbar. Die Anbieter befürchteten, dass die Finanzaufsicht BaFin den Versicherungen Diskriminierung vorwerfen könnte.

weitere Artikel

Gerade Kfz-Versicherungen werden immer findiger, was neue Tarifmöglichkeiten angeht. Erst vor rund einem Monat hatte das "Handelsblatt" über Pläne des US-Versicherungsriesen AIG berichtet. Das Unternehmen will auch außerhalb der USA Tarife einführen, die sich am Fahrverhalten des Versicherten orientieren. Um das Bewerten zu können, müsste der Fahrer ständig überwacht werden, Daten über Geschwindigkeit, Beschleunigung oder Fahrstrecke würden an den Versicherer übermittelt. Dafür sollen Autos Chips mit sich führen, die die Daten übertragen. AIG hat sich bereits mit dem Mobilfunkbetreiber Vodafone zusammen getan.

Während Datenschützer das Vorhaben kritisieren, ist der Versicherungskonzern sicher, dass Autofahrer sich für einen niedrigeren Tarif auch mal überwachen lassen.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%