Newmont Mining: Gold stärker als Öl

Newmont Mining: Gold stärker als Öl

Bild vergrößern

Kursverlauf der Newmont Mining Aktie zwischen 1998 und 2008 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Inflation treibt den Goldpreis, aber auch die Kapital- und Produktionskosten der Goldproduzenten.

Inflation treibt den Goldpreis, aber auch die Kapital- und Produktionskosten der Goldproduzenten. So verschlingen allein Ausgaben für die Energieversorgung gut ein Drittel der gesamten Abbaukosten einer Mine. Drastisch verteuert hat sich für die Förderer ebenso der Einkauf von Ausrüstung, Dienstleistungen und Fachpersonal. Kostentreibend wirken zudem schärfere Umweltschutzauflagen und niedrigere Goldgehalte im Gestein. Entsprechend gestiegen ist die Gewinnschwelle in der Branche. Bei einem Preis von weniger als 700 Dollar pro Unze könnten viele Gesellschaften kaum kostendeckend produzieren.

Den höchsten Ertragshebel auf den Goldpreis unter den großen nordamerikanischen Produzenten weist derzeit Newmont Mining auf. Eine Änderung des Goldpreises um zehn Prozent schlägt mit 17 Prozent auf den Cash-Flow je Aktie durch. Damit der Hebel positiv wirkt, muss der Goldpreis relativ stärker steigen als die Kosten. Das könnte nun bevorstehenden. Als guter Indikator erwies sich seit 2000 das Verhältnis von Goldpreis (Einnahmen der Goldminen) zu Ölpreis (als Referenz für die Kosten).

Anzeige

Immer, wenn dieser Quotient auf einen Wert von etwa 7 fiel, war es richtig, Gold und Goldaktien zu kaufen. Aktuell steht die Gold/Öl-Ratio bei 7,3.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%