Offene Immobilienfonds: Degi Europa wird abgewickelt

Offene Immobilienfonds: Degi Europa wird abgewickelt

von Martin Gerth

Mit dem Degi Europa wird in Deutschland ein weiterer offener Immobilienfonds aufgelöst. Die Fondsgesellschaft Aberdeen Asset Management konnte nach eigenen Angaben nicht gewährleisten, dass der Fonds bis zu einer geplanten Öffnung Ende Oktober über genügend Liquidität verfügen wird, um alle rückgabewilligen Anleger auszahlen zu können. Jetzt soll der Degi Europa schrittweise bis Ende September 2013 abgewickelt werden. Mit dem Verkauf der Fondsimmobilien will Aberdeen die Anleger Zug um Zug abfinden.

Offene Immobilienfonds

Bild vergrößern

"Westend-Gate" in Frankfurt: Der Hotel- und Bürokomplex gehört dem Immobilienfonds Degi Europa

Aberdeen Asset Management ist es nicht gelungen, die Anleger des eingefrorenen Degi Europa bei der Stange zu halten. Obwohl der zuletzt 1,3 Milliarden Euro schwere Fonds seit seiner Schließung vor zwei Jahren Immobilien im Wert von 400 Millionen Euro verkauft hat, reicht das Geld nicht, um alle rückgabewilligen Anleger abzufinden.

Dies ist nicht nur eine schlechte Nachricht für alle Anleger, deren Geld seit Oktober 2008 im Fonds festsitzt, sondern auch für alle, die sich an der Börse günstig mit Anteilen eingedeckt haben, um auf einen höheren Preis bei der späteren Rückgabe zu spekulieren. An der Frankfurter Börse brach der Kurs des Degi Europa heute ein. Die Anteile wurden mit etwa 40 Prozent Abschlag gegenüber dem offiziellen Rücknahmepreis gehandelt.

Anzeige

Krise ist nicht ausgestanden

Die hohe Zahl von Anlegern, die an den Fondsbörsen mit Anteilen des Degi-Fonds spekuliert haben, sei ein Grund dafür gewesen, warum Aberdeen keine Chance für Öffnung des Fonds gesehen habe. Zusätzlich habe die allgemeine Verunsicherung nach der Auflösung des KanAm US Grundbesitz vor wenigen Wochen einen Neustart des Fonds behindert.

Aberdeen verschweigt allerdings, dass die Investmentpolitik des Fondsmanagements den Degi Europa erst in diese prekäre Lage gebracht hat: der Millenium Tower in Rotterdam musste in diesem Jahr um 18 Prozent abgewertet werden, das "Westend-Gate" in Frankfurt um 20 Prozent und das Einkaufscenter Hürth Park nahe Köln um 14 Prozent. 

Dass der Fonds jetzt abgewickelt werden muss, ist also folgerichtig. Da eine Entscheidung über den ebenfalls eingefrorenen Morgan Stanley P2 Value noch aussteht, ist die Krise der offenen Immobilienfonds keineswegs ausgestanden.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%