Saft Groupe: Rettung des Automobils

Saft Groupe: Rettung des Automobils

Bild vergrößern

Kursentwicklung der Saft Groupe (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Eine neue Generation von Batterien wird für den Durchbruch des Elektroantriebs in der automobilen Massenfertigung sorgen.

Eine neue Generation von Batterien wird für den Durchbruch des Elektroantriebs in der automobilen Massenfertigung sorgen. Die Vorteile des Elektroantriebs sind bekannt: Während diesel- oder benzingetriebene Fahrzeuge maximal 25 Prozent der im Kraftstoff enthaltenen Energie nutzen, kommen Elektromobile auf Wirkungsgrade von 80 Prozent.

Allerdings erlaubten die Energiespeicher bisher nur Reichweiten von höchstens 25 Kilometern. Abhilfe versprechen Lithium-Ionen-Akkus neuester Bauart. Sie halten bis zu zehn Jahre, lassen sich Tausende Male wieder aufladen und verfügen über genügend Speicherkapazität, um ein Elektroauto 100 Kilometer und mehr fahren zu lassen – geräuscharm und emissionsfrei.

Anzeige

Ein Gemeinschaftsunternehmen des US-Autozulieferers Johnson Controls und des französischen Batterieherstellers Saft Groupe startete jetzt die Produktion in der weltweit ersten Fabrik für Lithium-Ionen-Zellen für den automobilen Einsatz. Die Batterien sind 40 Prozent leichter und um 40 bis 60 Prozent kleiner als die derzeit in Hybrid- oder Elektroautos eingesetzten Nickel-Metallhydrid-Speicher.

Bisher stellte Saft High-Tech-Batterien vor allem für den Einsatz beim Militär, in Satelliten oder Flugzeugen her. Die rund 120 Millionen Euro, die die Franzosen in die Entwicklung von Batterien für die Autoindustrie investiert haben, sollten sich auf lange Sicht hervorragend verzinsen.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%