Silber: Aufholpotenzial bei Silberminen

Silber: Aufholpotenzial bei Silberminen

Bild vergrößern

Eine römische Silberschale aus Pompeji: Die Bestände an Silber und die verbliebenen Vorkommen im Boden sind nur 4,9-mal größer als beim Edelmetall Gold

von Frank Doll

Vergleicht man Gold und Silber anhand der Vorkommen, müsste der theoretische Gleichgewichtspreis für Silber bei 52,19 Dollar pro Unze liegen. Minen und die Aktien ihrer Betreiber haben also Aufholpotenzial.

Vergleicht man Gold und Silber anhand der jeweils noch im Boden liegenden Vorkommen plus der überirdisch noch verfügbaren Mengen, dann gibt es auf der Welt 4,9-mal mehr Silber als Gold. Bei aktuellen Preisen wird die Goldmenge aber mit dem 12,8-Fachen der Silbermenge bewertet.

Entsprechend der Mengenverhältnisse und bei unverändertem Goldpreis wäre der theoretische Gleichgewichtspreis bei einem Silberpreis von 52,19 Dollar pro Unze erreicht. Für Silber – aktuell bei 19,86 Dollar je Unze – lässt sich also starkes Aufholpotenzial ableiten. Gleiches gilt für Minen, die primär Silbervorkommen erschließen und ausbeuten.

Anzeige
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%