Finanzierungsmix: Im Zinstief neue Quellen anzapfen

Finanzierungsmix: Im Zinstief neue Quellen anzapfen

, aktualisiert 04. Mai 2016, 10:32 Uhr
Bild vergrößern

Mittelständler nutzen den Kapitalmarkt nur zögerlich.

von Tilo KrausQuelle:Handelsblatt Online

Mittelständler nutzen selten den Kapitalmarkt. Dabei suchen Anleger nach lukrativen Investitionen. Sie finanzieren immer häufiger Unternehmen. Wenn es professionell aufgezogen wird, können beide Seiten davon profitieren.

DüsseldorfDas aktuelle Finanzierungsumfeld zeichnet sich durch geringe Zinsen aus. Dennoch verharrt die Kreditnachfrage der Unternehmen auf niedrigem Niveau, obwohl viele Mittelständler vor großen Herausforderungen stehen. Traditionell ist der Finanzierungsmix von Unternehmen in Kontinentaleuropa im Vergleich zu angelsächsischen Ländern stärker durch die Bankfinanzierung geprägt.

Gerade die langlaufende Investitionsfinanzierung und damit die effiziente Nutzung des niedrigen Zinsumfeldes über Bankkredite und Fördermittel wird aber perspektivisch verknappt und teurer. Bankregulierung und - refinanzierung sind nur zwei wesentliche Treiber. Für viele Unternehmen stellt sich deshalb die Frage nach einer belastbaren, langfristig ausgerichteten Finanzierungsstrategie.

Anzeige

Gleichzeitig leiden Altersvorsorgeeinrichtungen, Versicherungen und Vermögensverwalter unter dem aktuellen Niedrigzinsumfeld. Der Vergleich mit den USA zeigt, dass solche Kapitalsammelstellen ein wichtiger Finanzier für die langfristige Unternehmensfinanzierung sein können. Dort kompensieren sie die Beschränkungen der Banken.

Unternehmensanleihen als Finanzierungsalternative bieten zwar eine hohe Marktliquidität und längere Laufzeiten. Allerdings sind die Spielregeln wie öffentliche Ratings oder hohe Mindestvolumina für viele Unternehmen nicht darstellbar oder erwünscht. Privatplatzierungen bieten in diesem Kontext eine interessante Alternative. Neben etablierten Produkten wie US-Privatplatzierungen und Schuldscheindarlehen entwickelt sich zunehmend auch ein europäischer Privatplatzierungsmarkt für Unternehmen mit guter oder befriedigender Bonität.

Unterhalb dieser Schwelle bieten Debt-Fonds interessante Möglichkeiten für Unternehmen. Hier bieten Fonds Finanzierungen mit höheren Renditezielen an, die oftmals Gelder von Versicherungen, Pensionskassen oder Vermögensverwaltern bündeln. Dabei kann es um Wachstumsfinanzierungen, Restrukturierungsaspekte oder eine Veränderung der Eigentümerstruktur gehen.

Zusammenfassend bietet das aktuelle Niedrigzinsumfeld Unternehmen viele Möglichkeiten: So können sie ihre Finanzierungskosten langfristig zu attraktiven Konditionen sichern oder sie setzen strategische Maßnahmen um, die aufgrund des im aktuellen Umfeld vorhandenen Risikoappetits möglich sind.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%