Finanzmarktregulierung: Chinas neue Superbehörde

Finanzmarktregulierung: Chinas neue Superbehörde

, aktualisiert 08. November 2017, 17:41 Uhr
von Sha HuaQuelle:Handelsblatt Online

Eine neue Superbehörde soll Risiken im Banken- und Finanzwesen effektiver regulieren. Chinas Staatspräsident Xi Jinping sorgt sich offenbar um die jüngsten Entwicklungen im Finanzbereich.

PekingAm Mittwoch tagte zum ersten Mal das Komitee für Finanzstabilität und -entwicklung, die neue Superbehörde für Geld- und Finanzpolitik in China. Das Komitee selbst untersteht dem Staatsrat und ist somit politisch höher angesiedelt als jedes Ministerium. Vorsitzender ist Vize-Premierminister Ma Kai. 

Bei der ersten Tagung, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua, ging es vor allem darum, die Befugnisbereiche der Behörde zu definieren. Künftig werde sie Chinas Geldpolitik und Finanzregulierungen überwachen, Maßnahmen zur Minimierung von Risiken im Finanzwesen formulieren und Vorschriften für den Finanzhaushalt von Lokalregierungen verfassen. Damit habe sie mehr Macht als eine „zahnlose Koordinationsstelle“, kommentierte die Nachrichtenagentur.

Anzeige

Das Komitee bündelt somit Befugnisse, die bisher bei der Zentralbank sowie der Banken- und Versicherungsaufsicht gelegen haben. Diese Konstellation sei jedoch zu fragmentiert gewesen, um adäquat mit den systemischen Risiken des Finanzsektors umgehen zu können.

Vor erst vier Monaten hatte Staatspräsident Xi Jinping eine solche Behörde gefordert, um effektiver gegen Risiken im Finanzwesen vorgehen zu können. Es zeigt, für wie gefährlich er die jüngsten Entwicklungen in diesem Bereich hält: So gab es 2015 eine Börsenkrise, und das chinesische Schattenbankenwesen ist inzwischen auf geschätzte 8,5 Billionen Dollar angewachsen.

 

 

 

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%