FML-Leasing-Chef Ralf Marquardt: „Heute geht es mehr um Software“

FML-Leasing-Chef Ralf Marquardt: „Heute geht es mehr um Software“

, aktualisiert 01. Juni 2016, 16:10 Uhr
Bild vergrößern

„Industrie 4.0 wird eine Herausforderung.“

Quelle: FML

Quelle:Handelsblatt Online

Firmenfahrzeuge erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, während andere Bereiche schrumpfen: Der Gründer der FML Leasing, Ralf Marquardt, spricht im Handelsblatt-Interview über Branchentrends und die Digitalisierung.

Das Thema „Industrie 4.0“ wird für FML-Geschäftsführer Ralf Marquardt auch das Leasingbranche verändern.

Herr Marquardt, wie hat sich das Leasinggeschäft über die Jahre hinweg verändert?
Während in den 70er-Jahren das Neugeschäft von Büromaschinen und EDV dominiert wurde, boomte Anfang der 80er-Jahre dann das Autoleasing. Seitdem ist dieser Bereich kontinuierlich gewachsen, während der IT-Bereich immer weiter geschrumpft ist.

Anzeige

Das ist doch ungewöhnlich angesichts der voranschreitenden Digitalisierung, oder?
Zum einen ist die Hardware immer günstiger geworden, so dass die Finanzierung über Eigenmittel meist problemlos möglich ist. Im Bereich Autoleasing ist der Anstieg in den vergangenen Jahren sicherlich darauf zurückzuführen, dass die Hersteller in den letzten Jahren häufig gezwungen waren, Leasing als Marketinginstrument einzusetzen.

Was verlangen Kunden im Bereich Digitalisierung?
Im klassischen IT-Bereich geht es heute mehr um Softwareleasing als um die Finanzierung der Hardware. Zwar ist der Bereich in den letzten Jahren kontinuierlich geschrumpft, aber ich bin sicher, dass das Thema Industrie 4.0 wieder zu einer Belebung führen wird.

Wird es in zehn Jahren Leasingbereiche geben, die es heute noch nicht gibt?
Mit Sicherheit. Die Leasingwirtschaft hat sich über die Jahrzehnte als äußerst kreativ erwiesen und technische Innovationen stets mitbegleitet. Ich gehe davon aus, dass dies auch in den nächsten zehn Jahren so bleiben wird. Der Fahrzeugbereich wird sicherlich weiter stark sein, dafür sorgt allein die Energiewende. Ohne Leasing ist das auf breiter Front gar nicht zu realisieren. Ein erhebliches Wachstumspotenzial stellt das Thema „Industrie 4.0“ dar. Hier stehen immense Investitionen an, mit denen neue Herausforderungen auf die Branche zukommen werden. Denn hierbei geht es vielfach um Investitionen in immaterielle Wirtschaftsgüter wie Software, Lizenzen und Patente.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%