Hörbar: WiWo nun auch zum Hören

Hörbar: WiWo nun auch zum Hören

Bild vergrößern

Die WiWo gibt es jetzt auch zum Hören.

Ab heute ist die WirtschaftsWoche nicht nur lesbar, sondern auch hörbar. Lauschen Sie Meinungsstücken von WiWo-Redakteuren und Fremdautoren.

Den Anfang macht Chefredakteurin Miriam Meckel mit ihrem Editorial über die EU als Wertegemeinschaft. WiWo-Redakteure und Experten argumentieren in ihren Standpunkten zu den Themen Krankenversicherung, Post, Kitas und gesetzlicher Mitbestimmung.

Macht des Faktischen

Anzeige

von Miriam Meckel, Chefredakteurin

Die EU als Wertegemeinschaft? Dann müssen Asyl und Migration endlich verbindlich geregelt werden. Hören Sie rein.

Miriam Meckel: Macht des Faktischen

Das ist ja wie im Kindergarten

von Cordula Tutt, Korrespondentin Hauptstadtbüro

Kinder haben ein Recht auf einen Kitaplatz, Eltern dürfen ihn aber nicht einfordern? Dieses Urteil ist absurd. Hören Sie rein.

Cordula Tutt: Das ist ja wie im Kindergarten

Seid ehrlich und erhöht die Beiträge

von Anke Henrich, Redakteurin Unternehmen & Märkte

Die Politik weiß, dass die Krankenversicherung für alle teurer wird. Aber sie verschweigt uns diese Wahrheit. Hören Sie rein.

Anke Henrich: Seid ehrlich und erhöht die Beiträge

Nehmt der Post die Privilegien weg

von Jacqueline Goebel, Redakteurin Unternehmen & Märkte

:Die Deutsche Post genießt als einziger Brief- und ­Paketbeförderer Steuerbefreiungen. Schluss damit! Hören Sie rein.

Jaqueline Goebel: Nehmt der Post die Privilegien weg

Mittelstand ohne Mitbestimmung

von Walter Bayer, Professor für Aktien- und GmbH-Recht, Uni Jena

Viele Unternehmen ignorieren die gesetzliche Mitbestimmung – ein rechtliches und politisches Problem. Hören Sie rein.

Walter Bayer: Mittelstand ohne Mitbestimmung

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%