ICBC und Bank of China: Chinesische Großbanken spüren Konjunkturabkühlung

ICBC und Bank of China: Chinesische Großbanken spüren Konjunkturabkühlung

, aktualisiert 30. März 2016, 15:18 Uhr
Bild vergrößern

Geldautomaten der ICBC in Beijing.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Konjunkturabkühlung in China bremst die Geschäfte der einheimischen Großbanken. Bei Branchenprimus ICBC stagnierte der Gewinn im vierten Quartal 2015 bei umgerechnet rund 7,6 Milliarden Euro.

PekingDie Konjunkturabkühlung in China bremst die Geschäfte der einheimischen Großbanken. Bei Branchenprimus ICBC stagnierte der Gewinn im vierten Quartal 2015 nach Angaben vom Mittwoch bei umgerechnet rund 7,6 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr ergab sich damit ein minimaler Zuwachs von 0,5 Prozent auf 37,8 Milliarden Euro.

Die landesweite Nummer vier, Bank of China, steigerte ihren Überschuss von Oktober bis Dezember zum Vorjahr um zwei Prozent auf 5,3 Milliarden Euro. 2015 fiel so insgesamt ein Plus von 0,7 Prozent auf 23,3 Milliarden Euro an. Neben dem langsameren Wirtschaftswachstum bereiteten sinkende Firmengewinne und die Turbulenzen an den chinesischen Börsen Probleme. Auch faule Kredite setzen der Branche zu.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%