Infrastruktur: Logistik hat Tradition in Singapur

Infrastruktur: Logistik hat Tradition in Singapur

, aktualisiert 22. November 2011, 20:13 Uhr
Bild vergrößern

Der Port of Singapore ist einer der größten Containerhäfen der Welt.

von Urs WälterlinQuelle:Handelsblatt Online

Der Stadtstaat Singapur pumpt hunderte von Millionen in den Ausbau seiner bereits beeindruckenden Logistik-Infrastruktur. Darunter der Containerhafen, der einer der bedeutendsten Umschlagplätze der Welt ist.

SingapurSingapur platzt aus allen Nähten. Obwohl die Nation zu den urbanisiertesten Ländern der Welt gehört, ist über die Hälfte des Stadtstaates von Vegetation bedeckt – etwas Regenwald, Parkanlagen. Und das soll auch so bleiben. So expandiert Singapur über Landgewinnung – Aufschüttungen in Küstenbereich. Seit den sechziger Jahren hat sich Singapur auf diese Weise von 581,5 auf 704 Quadratkilometer vergrößert.

Ein wesentlicher Grund für den hohen Bedarf an mehr Land ist die expandierende Logistikindustrie. Seit Jahrhunderten ist Singapur wegen seiner verteidigungs- und wirtschaftspolitisch einzigartigen geografischen Lage im Herzen Südostasiens ein Zentrum des Handels, des Austauschs, der Präsenz von Unternehmen. Mit einer Bevölkerung von heute drei Milliarden Menschen in einem Radius von sieben Flugstunden hat sich die Logistikindustrie entsprechend entwickelt. Der Hafen von Singapur ist - gemessen an der Zahl umgeschlagener Tonnagen - einer der geschäftigsten der Welt. Der Flughafen Changi ist einer der bedeutendsten auf dem Globus. 80 Fluglinien fliegen ihn an, die insgesamt 200 Städte in 68 Ländern bedienen.

Anzeige

Auch das Land selbst ist ein Paradebeispiel guter Verkehrsplanung. Das Bahnsystem Mass Rapid Train (MRT) erlaubt es der Bevölkerung, fast jeden Punkt des Landes mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Dazu kommen öffentliche Busse und eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Taxis, die zuverlässig sind und per SMS gebucht werden können.

Singapur als Verteilzentrum

Laut Angaben der Deutsch – Singapurischen Industrie- und Handelskammer (AHK) sind insgesamt 5.000 Logistik- und Vertriebskettenanbieter in Singapur vertreten; darunter die weltgrößten wie Schenker, NYK, Keppel Logistics und YCH. Angaben der Maritime Port Autohority (MPA) zufolge sind in Singapur 4.200 ausländische, multinationale Unternehmen angesiedelt und 26.000 internationale Firmen – oftmals wegen der strategischen Lage des Landes und der exzellenten Logistik-Infrastruktur, die es ihnen erlaubt, Singapur als Verteilzentrum für die Region Südostasien zu nutzen.


Hohe Zahl von FTA's

Die Regierung von Singapur investiert substanzielle Summen in Infrastrukturlogistik. Laut dem Economic Development Board (EDB) flossen 2009 insgesamt 481 Millionen Singapur-Dollar an öffentlichen Mitteln in diesen Sektor – etwa 9 Prozent des BIP Singapurs. Gleichzeitig arbeitet die Regierung an der Ausweitung der Zahl von Freihandelsabkommen. (FTA’s). Neben Verträgen mit den Mitgliederländern des Verbandes der südostasiatischen Staaten (ASEAN), unterhält Singapur regionale und bilaterale FTA’s mit 24 Handelspartnern.

Herz der Logistikindustrie

Der Hafen von Singapur ist das Herz der Logistikindustrie im Stadtstaat. Gemäß Statistik der Marine Port Authority wurden im Jahr 2010 mehr als 28 Millionen Fracht-Container umgeschlagen - 6 Prozent des globalen Containerverkehrs. Pro Jahr laufen 130.000 Schiffe aus 600 Häfen in 123 Ländern durch den Hafen von Singapur. Betrieben werden die Frachtanlagen in erster Linie von der staatseigenen PSA International. Schätzungen zufolge läuft auch ein Drittel des Welthandels und die Hälfte des Öls durch die Meeresstraßen von Malacca und Singapur. Singapur ist der drittgrößte Raffineriestandort der Welt und gilt als einer der führenden Destinationen für den Bau und die Reparatur von Schiffen.

Aber auch der Flughafen Changi ist ein wichtiger Bestandteil im Logistik-Mix des Stadtstaates. 2009 wurden dort 1,63 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen – nebst 37 Millionen Passagieren.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%