Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 14/2016

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 14/2016

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 14/2016

Die heimliche Machtübernahme: Eine neue Generation der Familie Porsche-Piëch tritt in der größten Krise des VW-Konzerns an die Macht. Vor allem Expatriarch Ferdinand Piëch hat kaum noch etwas zu sagen.

3 Einblick
6 Standpunkte: VW-Krise | Terror | Steilmann-Pleite | Türkei
10 Seitenblick: Wie Kommunen von Konzernen abhängen
12 Weltblick: Autoindustrie | Chinas Börsenkrise | Überschallflieger
14 Chefbüro: Claudia Dietze, freiheit.com

Titel

16 Porsche: Die neue Machtstruktur des Industrieclans

Anzeige

Wirtschaft & Politik

22 FDP: Wie stark sind die Liberalen wirklich?
26 Banken: Die Einlagen von Kommunen sollen weniger Schutz erhalten
27 Terrorgefahr: Der Luftfahrtexperte Ralph Beisel warnt vor Aktionismus
28 Berlin intern: Bei der Bekämpfung der Steuerflucht scheitert der Bundestag | Libyen: Der Bürgerkrieg wird zu einer Bedrohung Europas

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 30/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

30 Kommentar: Das Fundament der deutschen Wirtschaft bröckelt | New Economics: EU-Kommissare schanzen ihren Ländern Vorteile zu
31 Deutschland: Der Konsum ist die wichtigste Stütze der Konjunktur
32 Warum eigentlich...: ...haben die nationalen Notenbanken noch Macht?
33 Denkfabrik: Wie Flüchtlinge unsere Wirtschaft verändern

Unternehmen & Markte

34 Metro: Der Handelskonzern will sich aufspalten – was bringt das?
36 SAP: Der Softwareriese macht das Mittelstandsgeschäft zur Chefsache
38 Interview: Ola Källenius: Daimlers künftiger Entwicklungschef digitalisiert den Vertrieb
39 German Pellets: Für E.On führt der Verkauf eines Kraftwerks an die Pleitefirma zum Millionenverlust
40 Allianz: Autofahrer verschmähen Tarife, die sich am Fahrstil orientieren | Glücksspiel: Kriminelle manipulieren Automaten in Gaststätten
41 Hotelketten: Deutschen Anbietern droht im Fusionskampf der weltweiten Bettenbranche das Nachsehen
42 Start-up der Woche: Crowdfox
44 Spezial Mittelstand: Firmenjäger zielen auf den Mittelstand | Lagerfeld als globale Kette | Wursthüllen an der Börse

PremiumWeltwirtschaft Die Krise des Kapitalismus

Die Schwächen des real existierenden Kapitalismus.

Die Ungleichheit nimmt zu, das Wachstum flaut ab, Protestwähler werden mehr – es läuft nicht gut für die Marktwirtschaft. Quelle: Illustration: Hassân Al Mohtasib

Innovation & Digitales

58 Kriminalität: Hilft Big Data im Kampf gegen den Terror?
60 Medizin: Vier neue Therapieansätze sollen Blinde heilen
62 Deutscher Innovationspreis: Wer es in die letzte Runde geschafft hat
63 Wearables: Ein smarter Kopfhörer soll die Arbeitssicherheit erhöhen
64 Valley Talk: Apples Exchef forciert den Einsatz von Telemedizin | Auto: Was Vernetzung und Fahrassistenten im neuen 7er-BMW bringen

Blickpunkte

66 Finanzindustrie: Europas Investmentbanken kämpfen um ihre Zukunft
72 Merck: Die Pläne des neuen Konzernchefs Oschmann
76 Saudi-Arabien: Die neue Macht der Frauen

Geld

80 Aktien: Von der Digitalisierung im Gesundheitswesen profitieren Anleger
83 Steuern: Vermeintlich legale Stiftungen rücken ins Blickfeld des Fiskus
84 Yahoo: Was eine Aufspaltung Investoren bringen würde
86 Steuern und Recht: Dämmen | Insolvenzmasse | Dienstreise
88 Geldwoche: Kommentar | Anlegerfalle Steilmann | Märkte: Gold vor Korrektur
89 Dax: SAP lädt zum Einstieg | Aktie: Bauboom hilft Centrotec
90 Aktie: Tabakrekorde bei Altria | Aktie: Aurubis vor Turnaround
91 Anleihe: Norwegen für Spekulative | Chartsignal: Euro Stoxx mit Chance
92 Investmentfonds: Prévoir Gestion Actions

PremiumBörsenWoche "Gold sollte bei 6000 Dollar stehen"

Im Interview mit der BörsenWoche warnt Fondsmanager Armin Zinser vor den Auswirkungen der Nullzinspolitik und verrät, wie er sich dagegen wappnet.

BörsenWoche: "Gold sollte bei 6000 Dollar stehen"

Erfolg

94 Rhetorik: Sechs Tipps für bessere Verhandlungen
97 Kolumne: Sprengers Spitzen: Unternehmen bestrafen Individualität
98 Serie Unternehmer (III): Die schwierigste Entscheidung des Schokoladenherstellers Robert Rausch

Kultur

100 Bücher: Wie sich deutsche Buchhändler gegen Amazon wehren
103 Kolumne: Thomas Trinkvergnügen: Ein Chardonnay aus der Pfalz

104 Leserbriefe/Impressum/Register
106 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%