Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 18/2014

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 18/2014

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 18/2014

Stadt, Land, Kluft - Boomende Städte, sterbende Dörfer: die neue Teilung Deutschlands. Außerdem: Die beliebtesten Arbeitgeber - Worauf Berufseinsteiger abfahren.

Menschen der Wirtschaft

6 Seitenblick Schwerelos ohne Moskau

Anzeige

8 Offshore-Windparks: Schadensersatz in Millionenhöhe

9 Netflix: Deutschland-Start im Herbst | Ryanair: Businesskunden treiben Umsatz

10 Interview: Der Chef des chinesischen Autobauers Qoros, Volker Steinwascher, erklärt, warum die Europäer Geduld brauchen

11 Yelp: Erfolg gegen deutsche Kläger | Finanztransaktionsteuer: Minister zerstritten | Geschäftsberichte: Prognosen oft falsch | Drei Fragen zum Mangel an Impfstoffen

12 Bergarbeiter: Steuergeschenk bleibt | Edeka: Investitionen in Netto | Lieferheld: Aufrüstung im Pizzakrieg

14 Chefsessel | Startup Lockbox

16 Chefbüro Jens Schulte-Bockum, Deutschland-Chef des Mobilfunkkonzerns Vodafone

Politik&Weltwirtschaft

18 Demografie Deutschlands Jugend zieht vom Land in die Städte. Folge sind boomende Metropolen und sterbende Dörfer

26 Gewerkschaften Das Netzwerk des IG-BCE-Vorsitzenden Michael Vassiliadis

30 Geldwäsche Deutschland tut zu wenig, um illegale Finanztransaktionen zu verhindern

32 Interview: Pawlo Scheremeta Der ukrainische Wirtschaftsminister über notwendige Reformen und die Kriegsgefahr in Osteuropa

33 Berlin intern

Der Volkswirt

34 Kommentare | Nachgefragt

35 Deutschland-Konjunktur

36 Durchblick Die Deutschen haben die Lust am Konsumieren wieder entdeckt

38 Denkfabrik Demoskopin Renate Köcher hat untersucht, wie die Deutschen über Steuerhinterzieher denken

Unternehmen&Märkte

40 Lars Windhorst Nach zwei Pleiten will das einstige Wunderkind der deutschen Wirtschaft noch einmal durchstarten. Doch wie gehabt spielt er mit hohem Risiko

48 Gibson Ein Ex-Investmentbanker wandelt den Gitarrenhersteller vom Pleitekandidaten zum profitablen Milliardenkonzern

52 Logistik Dachser und Nagel kämpfen um die Führung in der Lebensmittelversorgung

55 Interview: Martin Sonnenschein Der Zentraleuropa-Chef von A.T. Kearney will zu den Top 3 im Beratermarkt aufschließen

56 Start-ups Auf den Trümmern von Nokia entstehen neue Unternehmen

59 Bäckereien In der Brötchenbranche bahnt sich eine Übernahme- und Pleitewelle an, für viele regionale Filialketten wird es eng

Technik&Wissen

60 Verkehr Neue Werkstoffe und Bautechniken könnten beim Sanieren maroder Straßen und Brücken Milliarden Euro sparen

66 Interview: Johanna Appelhans Die Expertin des Umweltbundesamtes befürwortet eine City-Maut, um Feinstaub zu mindern

69 Valley Talk

Management&Erfolg

70 Arbeitgeber-Ranking Abwechslungsreiche Aufgaben, ein Top-Gehalt und viel Freizeit: Worauf Berufsanfänger abfahren

78 Apple Der Abgesang kommt zu früh: Die Aktie bleibt ein Kauf | Ein neues Buch über Tim Cook legt den Finger in die Wunden

weitere Artikel

Geld&Börse

86 Dividendenstripping Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs rollt der Fiskus nun alle Altfälle des einstigen Steuertricks auf

88 Zinsen Wo Sparer für Tages- und Festgeld noch ordentliche Rendite bekommen

90 Steuern und Recht Sparplan-Irrtum | Erbschaftsteuer | Anlageberatung | Pflegegeld für Angehörige

92 Geldwoche Kommentar: Die Folgen von Deflation | Trend der Woche: Euro | Dax-Aktien: Bayer | Hitliste: Bullenmärkte | Aktien: William Demant, Münchener Rück | Anleihe: Kelag | Chartsignal: Deutsche Bank | Investmentfonds: nordIX Renten plus | IPO: SLM Solutions | Relative Stärke

Perspektiven&Debatte

98 Essen Grillen wird kultiviert mit Niedrigtemperatur und langen Garzeiten

102 Kost-Bar

Rubriken

3 Einblick, 104 Leserforum,

105 Firmenindex | Impressum, 106 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%