Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 20/2017

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 20/2017

Das große Schulversagen: Azubis und Abiturienten können zu wenig Mathe, Physik und Deutsch. Das bremst die Zukunftschancen der Unternehmen.

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 20/2017: Wohlstandsbremse Schule

5 Einblick
8 Standpunkte: Frankreich-Wahl | Deutscher Internetbutton | Chemie-Fusionen
12 Wochenblick: VW-Chef im Visier | Zinswende | SAP-Stellenabbau | Constantin-Streit | Linde-Fusion | Laptop im Flugzeug | HSH Nordbank
16 Seitenblick: Die größten Investoren der Dax-Konzerne
18 Chefbüro: Eckhard Forst, NRW.Bank

Titel

20 Schule: Eine schlechte Bildungspolitik wird zur Gefahr für die deutsche Wirtschaft

Anzeige

Wirtschaft & Politik

28 WTO: Ein Global Player ist auf der Suche nach sich selbst
31 Berlin intern: Das Freihandelsabkommen TTIP ist tot – oder doch nicht?
32 SPD: Martin Schulz verzichtet auf den Rat profilierter Ökonomen
34 Flüchtlinge: Die Erfolgsbilanz von Frank-Jürgen Weise bekommt Risse
35 Energiewende: Warum die Industrie nur ein bisschen Reform möchte

Der Volkswirt

36 USA: Kevin Hassett, der neue Wirtschaftsberater von Präsident Trump, ist ein überzeugter Freihändler
38 New Economics: Der Fiskus schont Konzerne – und benachteiligt den Mittelstand | Deutsche Konjunktur: Mehr Auslandsaufträge für die Industrie
39 Denkfabrik: Allensbach-Chefin Renate Köcher über die Zweifel der Deutschen an der EU

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 52/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Unternehmen & Märkte

40 Konsum: Analoge Produkte und Dienste boomen wie nie
44 Solarworld: Frank Asbecks Unternehmen ist pleite. Doch er investiert schon mal in Luxusimmobilien
46 Abgasaffäre: Viele Benziner sind noch schmutziger als Diesel. Es drohen Fahrverbote
50 Red Bull: Der Brausekonzern bekommt ein Imageproblem, denn der Erbe der thailändischen Eignerfamilie wird von der Polizei gejagt
52 Spezial Mittelstand: Die Chefs von drei deutschen Unternehmen sprechen über ihre Erfahrung mit chinesischen Eigentümern | Die wahren Motive chinesischer Investoren | Deutsche Unternehmen suchen in Südostasien Alternativen zu China

Innovation & Digitales

60 Fliegende Autos: Die Zukunft der Mobilität oder bloß ein Milliardärshobby?
63 Schlüssel zum Netz: Warum deutsche Konzerne selten gegen Google gewinnen
64 Quora: Die Frage-und-Antwort-Plattform will Deutschland erobern
65 Valley Talk: Das etwas andere Hightech

PremiumEigentum Verpflichtet. Wozu? Was die Superreichen über Gerechtigkeit denken

Die Linke will den Geldadel entmachten, die SPD warnt vor deutschen Oligarchen. Vermögende haben keine Lobby in diesem Land - und schon gar keine Stimme im Gerechtigkeitswahlkampf. Dabei haben sie einiges zu sagen.

Die Reichen: Die Linke will sie entmachten, die SPD warnt vor Oligarchen. Was dm-Gründer Götz Werner und andere dazu sagen. Quelle: Titelfotos: Getty Images, Titelcollage: Dmirti Broido

Blickpunkte

66 Frankreich: Air France und die französische Reformresistenz
72 Anwälte: Deutschlands erfolgreichster Deal-Maker
74 Wahl: Das Ruhrgebiet, eine wirtschaftliche Bilanz

Geld

80 Aktionäre: Die neue Macht der Stimmrechtsberater
83 Anwaltsranking: Die besten Rechtsexperten für Compliance
86 Steuern und Recht: Grunderwerbsteuer | Wertpapierdepot | Kontogebühren | Anlageberater | Einkommensteuer
88 Geldwoche: Kommentar: Lebensversicherer kassieren bei Fondspolicen ab
88 Märkte: Alterung hilft Medizinindustrie
89 Dax: Noch keine Wende bei der Coba | Aktie: Patentportfolio stützt Nokia
90 Aktie: Bei Viscofan geht’s um die Wurst | Aktie: Übernahmerennen um Accell
91 Anleihe: Franken-Spekulation mit SNCF | Chartsignal: Rohstoffe
92 Investmentfonds: Julius Baer Euroland V.

PremiumBörsenWoche Ungleiche Aktien

Wer an der Börse investiert, muss mehr als nur Finanzkennziffern beachten .

BörsenWoche: Ungleiche Aktien

Erfolg

94 Umgangsformen: Scheinbar duzt heute jeder jeden – ein großer Fehler
97 Kolumne: Sprengers Spitzen: Das Missmanagement von Ursula von der Leyen
98 Start-up der Woche: Nello verkauft eine Fernbedienung für Haustüren

Kultur

100 Sensorik: Unternehmen wie die Telekom oder BMW entdecken die geheime Macht der Gerüche
102 Kolumne: Hohes Ross: Warum Männer nicht für eine, sondern für zwei Frauen geboren sind
103 Bücher: Lesen: Peter Waldmann über den konservativen Impuls. Meiden: Daniel Schreiber über die Sehnsucht nach einem Zuhause

104 Leserbriefe/Worte der Worte/ Impressum/Register
106 Schlusswort

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%