Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 27/2017

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 27/2017

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 27: Es ist Zeit für Gold.

Rückversicherung Gold: Verunsichert durch Krisen und negative Zinsen, fliehen Anleger in die sicherste Währung der Welt.

3 Einblick
6 Standpunkte: Pier Carlo Padoan | Google-Strafe | Ehe für alle | Wolfgang Kubicki
10 Wochenblick: Ryanair | US-Investitionen | Hartz IV | Steuerzins | Airbus | Digitale Überwachung
14 Seitenblick: Die Schattenseite des Roboterbooms
16 Chefbüro: Silke Lautenschläger, Ergo Versicherung

Titel

18 Gold: Schuldenkrisen, Geldflut, politische Unsicherheit – warum es Zeit ist, in das Edelmetall zu investieren

Anzeige

Wirtschaft& Politik

26 Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin über Donald Trump, die Fehler der deutschen Autobauer – und die Bilanz ihrer Regierungsjahre
32 Hongkong: Das Schicksal des Stadtstaats zeigt: Chinas Bekenntnis zu westlichen Werten ist eine Täuschung
34 Berlin intern: Hinter den Kulissen soll ein Mann den G20-Gipfel retten
36 Steuern: Warum es in Deutschland niemals ein einfaches Steuersystem geben wird

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 49/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

38 Globalisierung: Die Forderung von Donald Trump nach fairem Handel hat eine alte Debatte neu entfacht: Gibt es guten Protektionismus?
40 Konjunktur: Deutschland Firmenchefs investieren nur zögerlich
42 Denkfabrik: Ökonom Jörg Rocholl über die Sinnkrise der BWL

Unternehmen & Märkte

44 Müll: Die Chinesen machen den Deutschen das Milliardengeschäft streitig
48 Abgas: Großzügige Gesetze und Regeln lassen fast alle Autos die Tests bestehen
50 Nestlé: Ein Investor fordert eine andere Strategie, doch seine Ideen sind uralt
51 T-Mobile: Der durchgeknallte, aber geniale Chef erleidet einen Rückschlag
54 Luxusmode: Deutsche Hersteller spielen international nur noch eine Nebenrolle

Innovation & Digitales

56 Künstliche Intelligenz: Juristen und Programmierer ringen um die Moral in den Maschinen
60 Sicherheit: Wie sich Mittelständler und Promis vor Drohnen schützen
63 Kolumne: Digital Update: Datenschutz wird zum Pfeiler unserer Demokratie

PremiumLudwig Erhard Das überschätzte Idol

Politiker aller Parteien beuten im anlaufenden Wahlkampf den Mythos "Ludwig Erhard" aus, um Wirtschaftskompetenz zu simulieren. Doch taugt er zum ökonomischen Popstar? Nein. Eine Entzauberung.

Massiv überhöht: Ludwig Erhard ist der Popstar der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Doch was ist Wahrheit – und was Mythos? Quelle: dpa

Blickpunkte

64 Nahrung: Ein bizarrer Streit um die Rechte an Braugerste. Darf es Patente auf Pflanzen geben?
70 Italien: Ständig erschreckt die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft die Märkte – und mogelt sich dann doch durch. Wie gelingt das?
74 Brexit: Die Queen leidet finanziell unter dem EU-Austritt

Geld

76 Kursmanipulation: Spekulanten und Betrüger beeinflussen mit Falschmeldungen in sozialen Netzwerken die Märkte
80 Serie: Green Finance (II): Zinsinvestments für das gute Gewissen
84 Steuern und Recht: Immobilienkauf | Homeoffice | Klimaanlage
86 Geldwoche: Kommentar: Anleger verpassen den Zukunftsmarkt Bildung
87 Dax: Deutsche Bank ist mehr wert | Aktie: FedEx nutzt Logistikboom
88 Aktie: Brauerei Tsingtao schafft Wende | Aktie: Gut beraten mit Capgemini
89 Anleihe: Chemiker PCC hat Reserven Chartsignal Ende bei der Zinswende
90 Fonds: Berenberg-Mittelstandsfonds

PremiumBörsenWoche "Derzeit erkenne ich keine Crashgefahr"

Der Aktienexperte Björn Glück managt einen der besten Fonds für deutsche Nebenwerte. Im Interview mit der BörsenWoche schätzt er den Markt ein und sagt, wo er noch Chancen sieht.

BörsenWoche: "Derzeit erkenne ich keine Crashgefahr"

Erfolg

92 Arbeitgeberranking: Bei welchen Unternehmen deutsche Studenten nach dem Abschluss am liebsten anheuern wollen
95 Kolumne: Sprengers Spitzen: Die Fehlerkultur ist ein Mythos
96 Schicksalsschläge: überwinden Ein Interview mit Facebook-Managerin Sheryl Sandberg über Scheitern und Beistand vom Unternehmen

Kultur

100 Spezial Red Dot Award: Designagenturen oder: Das Prinzip Irritation als Erfolgsmodell
106 Design Team of the Year: Der Koblenzer Radhersteller Canyon beherrscht die Kunst der guten Form
110 Best of the Best: Die schönsten Produkte

120 Leserbriefe/Worte der Woche/ Impressum/Register
122 Schlusswort

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%