Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 30/2016

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 30/2016

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 30/2016

Daimler-Chef Dieter Zetsche erklärt im Interview, wie er die Konkurrenz aus dem Silicon Valley mit Schwarmintelligenz und neuer Unternehmenskultur das Fürchten lehren will.

3 Einblick
6 Standpunkte: EU-Außenpolitik | Linde | Twitter-Debatten | EZB -Anleihekäufe
10 Seitenblick: McDonald’s
12 Weltblick: Lebenshaltungskosten | Softbank | Etihad und Air Berlin
14 Chefbüro: Margret Suckale, Vorstandsmitglied BASF

Titel

16 Daimler: Konzernchef Dieter Zetsche plant den Komplettumbau. Ein Exklusiv-Interview

Anzeige

Wirtschaft & Politik

24 Türkei: Recep Tayyip Erdoğans Zorn wird teuer für die Wirtschaft des Landes
27 Brexit: Wie weit kann man den Briten zur Freizügigkeit entgegenkommen?
28 EU-Krise Starinvestor George Soros attackiert die Deutsche Bank – und Europa
30 Berlin intern: Gabriels Ministererlaubnis gefährdet seine Karriere | Arbeitsmarkt: Einwanderer sorgen für deutschen Jobboom

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 34/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

32 Kommentar: Warum Freihandel auch den Verbrauchern nutzt | New Economics: Strenge Regulierung belastet kleine Banken überproportional
33 Konjunktur: Deutschland Das Exportklima verbessert sich
34 Wie funktioniert eigentlich...: ...die Europäische Bankenaufsicht?
35 Finanzmärkte: Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret über die Stabilität der deutschen Banken
36 Denkfabrik: Ökonom Karl Heinz Hausner hält Warnungen vor einer Akademikerschwemme für gefährlich

Unternehmen & Märkte

38 Bayer: Monsanto-Chef Hugh Grant pokert um einen noch höheren Preis
41 Osram: Offenbar hat der Konzern einen Käufer für das Lampengeschäft gefunden
42 Unister: Insolvenzverwalter will den Onlineanbieter rasch verkaufen | Volkswagen I Neue US-Klagen im Abgasskandal belasten Topmanagement
44 Private Krankenversicherer: Digitale Angebote gegen Kundenschwund
46 Start-up: Legalbase | Volkswagen II: Finanztochter erwartet höheren Wertverlust bei Gebrauchten

Innovation & Digitales

48 Pokémon Go: Fünf Lehren aus dem Erfolg des Smartphone-Spiels
51 Serie Biotech (III): Curetis automatisiert den Kampf gegen Superkeime
52 Mesosphere: Zwei Deutsche erfinden das Cloud Computing neu
53 Valley Talk: Wie die Pornobranche die virtuelle Realität vorantreibt

Blickpunkte

54 Digitalisierung: Der Plattformkapitalismus verändert die Wirtschaft, Deutschland tut sich schwer damit
60 KTG Agrar: Dubiose Geschäfte eines Börsenstars
64 Silicon Valley: Wie größenwahnsinnige Gründer Unternehmen gefährden
68 Frankreich: Die Côte d’Azur – Abgesang auf einen Mythos

Geld

72 Widerruf: Kunden können weiter aus teuren Krediten flüchten
75 US-Aktien: Die Risiken an den Märkten steigen
76 UK-Anleihen: So nutzen Sie Renditevorteil und Währungschancen
78 Steuern und Recht: Maklertricks | Comdirect-Datenpanne | Religion
80 Geldwoche: Kommentar: Interessenkonflikte bei Aktienanalysen | Kreditmärkte: Deutlich mehr Ausfälle
81 Dax: E.On lädt zur Spekulation | Aktie: Land & Houses ist chancenreich
82 Aktie: Cewe-Empfehlung glänzt | Aktie: Lam Research wächst kräftig
83 Anleihe: Indien-Aufschwung nutzen | Gold: Vorteil gegenüber Aktien
84 Fonds: Hellerich WM Sachwert

PremiumBörsenWoche Dank Minuszins: Anleihen bringen satte Kursgewinne

Kurios: Zehnjährige Bundesanleihen brachten dieses Jahr schon 7 Prozent Kursgewinn, während deutsche Aktien in Summe im Minus liegen. Gerade wegen der niedrigen Zinsen können Anleger mit Anleihen noch Geld verdienen.

BörsenWoche: Dank Minuszins: Anleihen bringen satte Kursgewinne

Erfolg

86 Management Fünf Führungsstile – und was sie auszeichnet
89 Kommunikation Das geheime Netzwerk der deutschen Gründerszene
Kolumne: Entzauberte Mythen Langeweile ist besser als ihr Ruf

Kultur

90 Weiterbildung: Warum viele Kinder in den Ferien nicht mehr faulenzen
93 Kolumne: Business-Horoskop: Was Löwen im August erwarten dürfen
94 Bücher: Lesen: Der Narzissmus bei Facebook. Warnung: Ein Wissenschaftler als Welterklärer

96 Leserbriefe/Impressum/Register
98 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%