Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 38/2016

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 38/2016

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 38/2016

Das TTIP-Scheitern: TTIP ist tot. Was soll's? Das deutsche Exportwunder wird das Scheitern des geplanten Freihandelsabkommens mit den Vereinigten Staaten von Amerika überleben.

3 Einblick
6 Standpunkte: Aufsichtsräte | Brexit | EU-Gipfel | Tengelmann
10 Seitenblick: Wie Milliardäre zu ihrem Geld kommen
12 Wochenblick: E-Autos | Volvo | Geldautomatengebühren
16 Chefbüro: Stephan Derr, Steelcase Werndl

Titel

18 TTIP: Warum das Scheitern des Freihandelsabkommens keine Katastrophe ist

Anzeige

Wirtschaft & Politik

26 Renten: Die Koalition quält sich durch ein ganzes Paket an Reformen. Für die Steuerzahler wird es teuer
29 Russland: Putin steht vor einem Triumph bei den Duma-Wahlen – dank Wahlhilfe aus dem Westen
30 Berlin-Wahl: Die Hauptstadt gibt sich hip und erfolgreich. Ihre Bürger sind trotzdem frustriert
32 Berlin intern: Trumps Deutschland-Connection | Lobby: Wirtschaftsvertreter setzen auf die Grünen

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 34/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

34 Kommentar: Sollten Notenbanken ein konkretes BIP-Ziel verfolgen? | New Economics Warum Innovation den Reichtum fördert
36 Konjunktur: Deutschland Die Investitionslust bleibt verhalten
38 Finanzmärkte: Der Stresspegel ist trotz Brexit gesunken
39 Wissenschaft: Nobelpreisträger Robert Shiller attackiert im WirtschaftsWoche-Interview die Manipulation von Konsumenten

Unternehmen & Märkte

40 Linde: Nach der geplatzten Fusion steht Chefkontrolleur Wolfgang Reitzle vor gewaltigen Aufgaben
42 Rocket Internet: Mit der Start-up-Fabrik geht es rasant bergab
43 Mobilfunk: Ohne Roaming-Gebühr wird es für manche Anbieter eng
44 Lufthansa: Die Bündnisse mit Air Berlin und Air China sind riskant
46 Hanjin: Die Schiffe der insolventen Reederei schippern planlos im Meer
48 Start-up der Woche: Anyline | Rheinmetall: Der Panzerbauer kann auf zwei Milliardenaufträge hoffen
49 Crédit Agricole: Die französische Großbank expandiert in Deutschland

Innovation & Digitales

50 Biowissenschaft: Emmanuelle Charpentier hat die Gentechnik revolutioniert. Was treibt sie an?
53 Terrassentalk: Welche Konzepte taugen für die Zukunft der Medien?
54 Mobilität: Der neue Uber-Deutschlandchef versucht den Neustart
55 Essay: Weckruf gegen die künstliche Intoleranz

PremiumSerie Familienunternehmen: Henkel Die Firma zuerst

Seit fünf Generationen halten die Henkels ihren Konzern zusammen – weil sie sich den Firmeninteressen immer untergeordnet haben. Wie gelingt das?

Weiße Dame: Die nie alternde Persil-Ikone wirbt seit mehr als 90 Jahren für blütenweiße Wäsche. First Lady: Simone Bagel-Trah steht seit 2009 an der Spitze der rund 200 Henkel-Erben. Quelle: Presse

Blickpunkte

56 Stahl: Das große Hüttensterben
64 Bayer/Monsanto: Werner Wenning und der Megadeal
66 Serie: Familienunternehmen (II): Das Geheimnis des Haniel-Clans

Geld

72 Offene Immobilienfonds: Trotz Brexit locken zwei bis drei Prozent Rendite
76 Indien: Wachstum und Reformbereitschaft bieten Anlagechancen
78 Vodafone-Aktie: Eine Fusion könnte die Kurswende zusätzlich befeuern
80 Steuern und Recht: Rente an Tote | Wut im Job | Wohnungsbau
82 Geldwoche: Kommentar: Düngerhersteller bleiben ein Sanierungsfall
83 Dax: Uniper-Start belastet E.On | Aktie: Amadeus verdient am Reisen
84 Aktie: Gea wächst kontinuierlich | Aktie: L’Occitane mit Trendwende
86 Anleihe: Rendite aus Uruguay | Chartsignal: Target-Salden im Fokus
88 Investmentfonds: Squad Value B

PremiumBörsenWoche Ein Monat voller Chancen

Für Käufer ist der September ein guter Börsenmonat, weil die saisonal tiefen Kurse Kaufgelegenheiten bieten. Wir haben eine aussichtsreiche konservative Aktie ausgemacht und nehmen sie heute neu in unser Depot auf.

BörsenWoche: Ein Monat voller Chancen

Erfolg

90 Gründerfieber: Warum Konzerne so gerne mit Start-ups kooperieren
94 Kolumne: Führungsfragen: Charisma wird überschätzt

Kultur

96 Winzerglück: Der deutsche Riesling fährt Rekordpreise ein
100 Kolumne: Hohes Ross: Dieter Schnaas trickst den Amazon-Algorithmus aus
102 Bücher: Lesen: Gilles Kepel über den Dschihad in Frankreich. Meiden: Elmar Theveßen über den Dschihad in Deutschland

104 Leserbriefe/Impressum/Register
106 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%