Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2016

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2016

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Jubiläums-Ausgabe 40/2016

Die Werte-Frage: Bundeskanzlerin Angela Merkel und Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller über den Wert von Familienunternehmen und die Konflikte zwischen Wirtschaft und Politik.

5 Einblick
12 Editorial: Dieter von Holtzbrinck

Titel

14 Mario Draghi: Nahaufnahme eines Überzeugungstäters, von dem Deutschland nichts wissen will

Anzeige

Chefbüro

28 Orte der Macht: Wo deutsche Manager arbeiten

Wirtschaft & Politik

34 Wirtschaftsgeschichte: Die großen Themen der WiWo
38 Essay: Markt der Meinungen
44 Wirtschaftspolitik: Rainer Brüderle, Karl Theodor zu Guttenberg und Peer Steinbrück

54 Standpunkt: Roland Berger über Besserwisser

58 Zeitzeugen: 1933-1945: Der Abstieg des liberalen Volkswirts zum Parolenblatt

64 Zeitzeugen: 9.11.1989 Gabor Steingart im Zentrum der deutschen Geschichte

66 Zeitzeugen: 11.09.2001 Michael Baumann bringt seinen Sohn in Sicherheit

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 34/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

68 Gustav Stolper: Gründer des "Volkswirts" und journalistischer Leitstern
70 "Der deutsche Volkswirt": Faktencheck der Erstausgabe
74 Wolfram Engels: Porträt einer prägenden Gestalt
76 Standpunkt: Hans-Werner-Sinn über die Bringschuld der Ökonomen

78 Warenkorb: Was wurde billiger, was nicht?

80 Standpunkt: Renate Köcher über Deutschland und die Marktwirtschaft

Unternehmen & Märkte

84 Im Duell: Gründer treffen Topmanager
86 Duell 1: Merck: Risikobereitschaft lernen
90 Duell 2: Munich Re: Die Zukunft der Versicherung
92 Duell 3: Metro: Handel bald nur noch online?
94 Streitgespräch: Sigmar Gabriel vs. Oliver Samwer

102 Medienzukunft: Testlabor "Washington Post"

Werkstatt

108 Leserunde: Was denken die Leser der WiWo?

114 Homestories: Bei WiWo-Lesern zu Hause

118 Wie entsteht die WiWo? Hier erfahren Sie es

122 Kleine Helden: WiWo-Redakteure vor Gericht

PremiumGrobe Fahrlässigkeit So versichern Sie sich gegen blöde Fehler

Wenn Versicherungen von grober Fahrlässigkeit sprechen, bedeutet das zumeist: Sie werden einen Schaden nicht bezahlen, weil der Versicherte selbst schuld ist. Aber auch dagegen kann man sich versichern.

Versicherungen gegen „grobe Fahrlässigkeit“ ist sozusagen die Versicherung gegen blöde Fehler. Quelle: Fotolia

Geld

130 Anlage: Richtige und falsche Prognosen

136 Zeitzeugen: 10.03.2000: Hauke Reimer und Stefan Hajek am neuen Markt

138 Zeitzeugen: 15.09.2008: Andreas Henry und Cornelius Welp zum Finanzbeben

Kultur

144 Stilkunde: Zeit der grauen Männer
150 Standpunkt: Reinhard K. Sprenger über neue Arten des Arbeitens
154 Standpunkt: Serdar Somuncu über das Verhältnis der Wirtschaft zur Kunst

Serie Familienunternehmen: Griesson - de Beukelaer Die Erfolgsfaktoren des Keks-Königs

Warum auf Biegen und Brechen einen Nachfolger aus der Familie suchen? Kekskönig Heinz Gries holte einen externen Manager und lag damit goldrichtig. Über die Kunst des Loslassens.

Griessin-de Beukelaer: Die Erfolgsfaktoren des Familienunternehmens. Quelle: imago

158 Titel-Galerie

160 Titellogo/Chefredakteure

161 Impressum

162 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%