Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 44/2016

Inhalt: WirtschaftsWoche Ausgabe 44/2016

Bild vergrößern

WirtschaftsWoche Ausgabe 44/2016

Mehr Darwin fürs Depot: Die Digitalisierung verändert die Kräfteverhältnisse in nahezu allen Branchen. Anleger sollten darauf reagieren – und ihr Depot evolutionär gestalten.

5 Einblick
8 Standpunkte: Deutsche Bank | Rot-Rot-Grün | Codieren in der Schule | Apotheken
12 Seitenblick: Warum Anleger lieber nicht in Währungen investieren sollten
14 Wochenblick: Onlinehandel | Verkehrsbank | Stromhandel
18 Chefbüro: Bernhard Brugger, Payback

Titel

20 Geldanlage: So schützen Sie Ihr Depot vor Disruption

Anzeige

Wirtschaft & Politik

28 Brexit: Die Wirtschaft zittert vor dem kalten Entzug
31 Berlin intern: Wie Gabriel China kleiner halten will
32 Thailand: Ein König ist ihnen lieb und teuer
33 Hartz IV: Die Nahles-Reform lässt Ausländern Lücken für Missbrauch
34 US-Republikaner: Auf dem Weg zur Selbstzerstörung

Download für 3,99 Euro WirtschaftsWoche 34/2017

Ihre aktuelle WirtschaftsWoche im Original-Magazinformat können Sie hier schnell und bequem direkt downloaden.

Die aktuelle Ausgabe der WirtschaftsWoche

Der Volkswirt

36 Kommentar: Darf der Staat zwischen guten und schlechten Investoren unterscheiden? | New Economics: Welche Bahn-Gewerkschaft den meisten Zoff macht
37 Argentinien: Präsident Mauricio Macri hat wichtige Reformen durchgesetzt. Trotzdem kommt die Konjunktur nicht in Schwung
38 Welthandel: Der US-Ökonom Richard Baldwin sieht die Globalisierung noch lange nicht am Ende
39 Denkfabrik: Richard Straub, Präsident der Drucker Society Europe, über die Arbeitsmarkteffekte der Digitalisierung

Unternehmen & Märkte

40 Gazprom: Dem russischen Riesen fehlt die Strategie | Vizechef: Alexander Medwedew über den geplanten Ausbau der Ostseepipeline
44 Kaiser’s Tengelmann: Die Zerschlagung ist eine Zäsur im Einzelhandel
46 Gesetzliche Krankenkassen: Falsche Versprechen ködern Kunden
47 Bertelsmann: Music Group Chef Hartwig Masuch setzt auf Altstars
48 Royal Bank of Scotland: Der Staat hätte die Bank besser nicht gerettet
49 Bayer: Wie der Konzern vom Bundesligafußball profitiert

Innovation & Digitales

50 Bots: Amazon bringt die künstliche Intelligenz ins Wohnzimmer
53 Serie: Biotech (VII): Vita 34 betreibt eine der größten Stammzellenbanken
56 Valley Talk: Mittelständler sollten die neuen Wagnisinvestoren werden | Virtuelle Realität Die neue Technologie macht uns empathischer

PremiumZerstörerische Kreativität Was der Samsung-Skandal über die Gefahren des Fortschritts lehrt

Zu schnell, zu ehrgeizig, zu billig – der hohe Innovationsdruck verleitet Unternehmen, Produkte zu verkaufen, die nicht marktreif sind. Sie gefährden damit ihre Kunden und sich selbst. Lektionen aus dem Samsung-Debakel.

Note 7. Quelle: AP

Blickpunkte

58 Auto: Wie der E-Motor die Zuliefererbranche aufwirbelt
64 Familienunternehmen: Die Mission des Friedhelm Loh
68 Steuern: Deutschlands dreisteste Steueroase

Geld

72 Filmfonds: Nach hohen Verlusten sollen Anleger jetzt noch Geld nachschießen. Zu Recht?
76 Genossenschaften: Was es bringt, wenn Kunden Bankeigentümer sind
78 Steuern und Recht: Risiko durch Fehldiagnosen | Steuer bei Spin-offs
80 Geldwoche: Kommentar: Allgemein beliebte Aktien sind besonders riskant | Gold: Ende des anonymen Barkaufs
81 Dax: Continental bleibt unter Druck | Aktie: MTU Aero bessert Marge auf
82 Aktie: Freenet bietet hohe Rendite | Anleihe: Peso-Investment lohnt
83 Fonds: Der Starinvestor Mark Mobius setzt weiter auf Schwellenländer

PremiumBörsenWoche ETFs: Wehe, wenn die Krise kommt

Passive Indexfonds sind bei Anlegern beliebt wie nie, treiben Anleger aber in die immer selben Aktien und sorgen so für ein Systemrisiko. Mit Nebenwerten können Investoren sich für eine Krise wappnen.

BörsenWoche: ETFs: Wehe, wenn die Krise kommt

Erfolg

86 Karrieretipps: Warum der Sänger Tim Bendzko einen Plan B ablehnt
88 Ada Lovelace Festival: Wie Frauen in der Techbranche reüssieren
89 Kolumne: Alltagsforschung: E-Mails führen zu Missverständnissen
90 Start-up der Woche: Jodel: Eine App wird bei Studenten zum Renner

Kultur

92 Transsibirische Eisenbahn: Die legendärste aller Zugstrecken wird 100 Jahre alt
94 Kolumne: Hohes Ross: Mit dem Literaturnobelpreis für Bob Dylan wird vor allem das Weltgefühl seiner alternden Fans gepriesen
95 Bücher: Lesen: Carolin Emcke schreibt gegen den Hass. Warnung: Das Internet als Pranger von Jon Ronson

96 Leserbriefe/Impressum/Register
98 Ausblick

Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%