Karl Ehlerding

Geburtsdatum:
25.07.1942
Geburtsort:
Bremerhaven
Nationalität:
DE

deutscher Unternehmer

gilt als "Deutschlands raffiniertester Firmenausschlachter" und "Deutschlands aggressivster Spekulant"

Herkunft und Familie

Karl Ehlerding wurde am 25. Juli 1942 in Bremerhaven geboren, wo sein Vater in der Krabbenfischerei beschäftigt war.

E. und seine Frau Ingrid haben zwei Söhne, John Frederik und Karl Philipp. Die Familie lebt in Hamburg-Niendorf. Seine Frau züchtet auf der familieneigenen 200-Hektar-Finca bei Puerto Andratx auf Mallorca Olivenbäume und exportiert das Öl unter einer eigenen Marke. Zu E.s sozialem Engagement zählen die Rettung des Schullandheims Barkhausen in Bremerhaven vor der Schließung und großzügige Spenden in Stiftungen aus den Bereichen Jugend, Kultur, Umwelt, Wissenschaft und Forschung. Neben der Aktie nennt E. Joggen und Bergsteigen seine Hobbys und interessiert sich für die deutsche Geschichte seit 1914.

Quelle: Munzinger

Biographie

1962Abitur
1962-1968Studium der Betriebswirtschaftlehre in Hamburg
1986Kauf und Verkauf von Firmen mit Immobilienbesitz und Verlustvortrag; Erwerb der Württembergischen Cattunmanufaktur und Umbau in eine Beteiligungsgesellschaft
1987Umbenennung der WCM in WCM-Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
1988Direktor einer Dachziegelfabrik und Geschäftsführer der REHA-Klinik Bad Oeynhausen GmbH & Co. KG
2000gerät ins Rampenlicht durch eine Spende an die CDU in den Jahren 1998 und 1999, die in Verbindung mit dem Kauf von 31.000 Eisenbahnerwohnungen gebracht wurde
Sep. 2003Einigung mit den kreditgebenden Großbanken über eine Entschuldung der WCM AG bis Juni 2004
23.07.2012Ankündigung des Wiederbelebens der WCM AG
Quelle: Munzinger

Twitter

Facebook

Google+