Konzernumbau: Commerzbank-Stellenabbau läuft langsam an

Konzernumbau: Commerzbank-Stellenabbau läuft langsam an

, aktualisiert 04. Juli 2017, 14:29 Uhr
Bild vergrößern

Tausende Jobs bei dem Institut sollen wegfallen.

von Michael BrächerQuelle:Handelsblatt Online

Bei der Commerzbank sollen Tausende Jobs wegfallen. In einem ersten Schritt bot die Bank vielen Mitarbeitern an, in Altersteilzeit zu gehen. Doch die Resonanz auf das Angebot ist bislang offenbar mau.

FrankfurtDie Commerzbank will sich verkleinern: Gab es dort Ende März noch rund 41.600 Vollzeitjobs, soll die Stammbelegschaft bis 2020 auf 36.000 Stellen schrumpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich die Bank mit Arbeitnehmervertretern auf Rahmenbedingungen für den Stellenabbau geeinigt, die demnächst offiziell werden soll. Aber schon vorher bot die Bank bestimmten Mitarbeitern Altersteilzeitmodelle an – garniert mit einer Prämie für Kurzentschlossene.

Die Resonanz auf dieses Angebot fällt offenbar verhalten aus. Laut „Wirtschaftswoche“ hätten bis Ende Juni nur 495 von 1436 Beschäftigten das Angebot angenommen, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen. Beteiligte hätten mit deutlich mehr Interesse gerechnet. Die Bank wollte sich dazu nicht äußern.

Anzeige

Der großangelegte Stellenabbau befindet sich erst am Anfang. Nach Handelsblatt-Informationen sollen der so genannte Rahmen-Sozialplan und Rahmen-Interessenausgleich in der kommenden Woche unterzeichnet werden, in dem sich Bank und Arbeitnehmer auf die Bedingungen für den weiteren Abbau verständigt haben. Die Vereinbarungen schließen betriebsbedingte Kündigungen zwar nicht aus, schalten aber viele Hürden und Vorbedingungen vor. Ende Juni hatte die Bank angekündigt, dass sie wegen der absehbaren Einigung 810 Millionen Euro an Rückstellungen ins zweite Quartal buchen möchte.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%