Kosmetik bei Douglas, Karstadt und Kaufhof: Parfüm-Branche kritisiert den Handel scharf

Kosmetik bei Douglas, Karstadt und Kaufhof: Parfüm-Branche kritisiert den Handel scharf

, aktualisiert 15. März 2016, 15:25 Uhr
Bild vergrößern

„Erheblich an Attraktivität und Faszination bei den Verbrauchern eingebüßt.“

von Christoph KapalschinskiQuelle:Handelsblatt Online

Die Hersteller von teurer Kosmetik warnen den Handel ungewöhnlich deutlich davor, die Kunden zu verschrecken. Besonders Douglas, Karstadt und Kaufhof würden lieber mit Konzernen als mit Mittelständlern arbeiten.

Jahrespressekonferenzen von Industrieverbänden sind häufig eine eher laue Angelegenheit. Betont werden die guten Aussichten der Branche und das partnerschaftliche Verhältnis zum Handel, Kritik gibt es allenfalls an der Politik. Der Präsident des Kosmetikverbands VKE, Clarins-Geschäftsführer Stephan Seidel, wich am Dienstag von diesem Ritual ab. Er kritisierte sehr deutlich den deutschen Handel für hochwertige Parfüms und Kosmetik, also Drogerien und Warenhäuser.

Der Handel habe „erheblich an Attraktivität und Faszination bei den Verbrauchern eingebüßt“, sagte Seidel. Das liege an zu wenig Service und einer schlechten Darstellung: „Respekt vor den Kunden, Motivation der Mitarbeiter, umfassender Service, Vorhalten eines vollständigen, qualitativ hochwertigen Sortiments, kreatives Merchandising und eine ganze Reihe weiterer Kriterien, die selektive Kosmetik ausmachen, haben aktuell nur noch einen äußerst geringen Stellenwert“, wetterte er.

Anzeige

Best Brand 2015 Jahresranking

  • Über das Ranking

    Die folgenden Marken wurden mit dem YouGov BrandIndex's Buzz Score ausgewertet in welchem die Befragten gebeten wurden folgende Frage zu beantworten: " Wenn Sie je etwas über die Marke in den letzten zwei Wochen durch Werbung, Nachrichten oder Mundpropaganda gehört haben, war es positiv oder negativ? "

    Die Buzz-Skala liegt in einem Bereich von 100 bis -100 Punkten und entsteht durch den Abzug der negativen Angaben von der Anzahl der Positiven.

    Die Buzz-Ranking-Auflistung zeigt die Marken die im Zeitraum zwischen Januar und Dezember 2015 in Deutschland den höchsten Durchschnitt aufweisen und sind repräsentativ für die allgemeine Bevölkerung.

    Quelle: BrandIndex

  • Platz 10

    Marke: Rossmann

    2015 Score: 12.96

  • Platz 9

    Marke: Rewe

    2015 Score: 13.31

  • Platz 8

    Marke: Lidl

    2015 Score: 13.83

  • Platz 7

    Marke: Wikipedia

    2015 Score: 14.58

  • Platz 6

    Marke: Edeka

    2015 Score: 15.39

  • Platz 5

    Marke: Deichmann

    2015 Score: 15.57

  • Platz 4

    Marke: Dm

    2015 Score: 18.3

  • Platz 3

    Marke: Haribo

    2015 Score: 18.54

  • Platz 2

    Marke: Samsung

    2015 Score: 18.86

  • Platz 1

    Marke: Nivea

    2015 Score: 18.94

Das alles versuche der Handel durch übertriebene Sonderangebote wettzumachen – verunsichere die Kunden damit aber. In den Jahresgesprächen mit den Herstellern wolle der Handel folglich fast ausschließlich über Kennzahlen wie Umsatz pro Regalmeter reden, nicht aber über begeisternde Konzepte. „Das gilt es sehr kurzfristig zu ändern. Andernfalls prophezeie ich der Selektivkosmetik eine schwierige Zukunft“, sagte Seidel.

Einige Händler seien „aktuell aufgrund von Investorentätigkeit viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt“, sagte Seidel mit Blick auf Douglas, Karstadt und Kaufhof. Alle drei, die für fast die Hälfte des selektiven Kosmetikmarkts stehen, haben Inhaberwechsel hinter sich. Seidel warnte, der Handel versuche immer häufiger, mitten im Jahr neue Zugeständnisse von den Herstellern zu erreichen – etwa in Form von Investitionszuschüssen.

„Ganz besonders kontraproduktiv wird es, wenn dann zur mehr oder minder transparenten Kommunikation mit unvermittelten Strategieschwenks ein bunter Strauß aus unberechtigten Sonderforderungen außerhalb bestehender Vertragsbeziehungen kommt“, sagte Seidel. Zukunft gerichtetes Arbeiten sehe anders aus. Aber auch Restrukturierungen bei Herstellern bremsten den Markt, gestand Seidel ein. Procter & Gamble etwa hat einen Teil seines Kosmetikgeschäfts an den US-Konzern Coty verkauft.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%