Amazon mischt die Herbstmode auf

Mode: Amazon mischt die Herbstmode auf

Bild vergrößern

find heißt die Eigenmarke für Mode von Amazon.

Blazer mit Karomustern und Blusen mit Schulterausschnitten postulieren den Anspruch Amazons als Modehersteller. Der Online-Gigant präsentiert in Europa seine erste Herbstmode.

Amazon wagt sich in Europa an das wohl ambitionierteste Projekt seiner Unternehmensgeschichte - es verkauft eine, laut Pressemitteilung, "gut sitzende Jeans". An wenig scheitern Kunden in Modegeschäften häufiger als dem Finden einer gut sitzenden Jeans, das zeigt ein Gang durch die Stadt. Zahllose Schnitte für die verschiedensten Körperformen tragen dem oft erfolglos Rechnung.

Und Amazon beschränkt sich mit Grandezza auf die Aussage, die Jeans sei gut sitzend. Und die Jeans im Angebot ist nicht eine Levi's, Wrangler oder 7forallmankind, nein, sie stammt von der Marke "find".

Anzeige

Find ist Amazons Eigenmarke, die von nun an im Online-Shop des Händlers zu bestellen ist. Um die erste Neugier von potentiellen Kunden zu einem Klick auf den Bestellbutton zu verwandeln, lockt der Online-Anbieter gleich zu Beginn mit einem 20-Prozent-Rabatt.

Modebranche Warum die Boss-Anzüge teurer werden

Hugo Boss, Deutschlands größter Herrenschneider, verkauft in seinem Heimatmarkt weniger. Vorstandschef Mark Langer will mit neuen Konzepten dagegen halten – und hebt die Preise für die Anzüge an.

Der Modekonzern hebst seine Preise für Boss-Anzüge in der Frühjahr-Sommer-Saison 2018 um 100 auf rund 599 Euro an. Quelle: Reuters

In Deutschland sind von den rund 20 in den USA eingetragenen Marken derzeit lediglich drei erhältlich, eine davon find. Nun wagt das neue Angebot mit einer Herbst/Winterkollektion den großen Auftritt. Noch nicht gleich bei den Modeschauen in Paris, Mailand und New York, aber doch mit einer großen Werbekampagne.

Nichts weniger als Must-Haves, als Teilen, die man besitzen muss, sind das Ziel. Mit Must-Haves umschreibt die an wolkiger Poesie nicht armen Modebranche nicht die anbetungswürdigen Unikate aus der Feder eines Yves-Saint Laurent sondern Blusen, Hosen, Kleider für den Alltag. Aus den Bekleidungsstücken werden Pieces, im Falle, so Design Director Karen Peacock "Key-Pieces". Als verspielt unangestrengten Ton bezeichnet der Onlinehändler die Linie des Labels.

Das kann der kecke Ausschnitt für die Schulter sein, ein Motiv, das sich von der gestreiften Damenbluse bis zum langen roten Abendkleid zieht. Bescheidene acht "Looks" beinhaltet die find-Kollektion, die entsprechend rasch über den Laufsteg getragen wäre.

PremiumCasual Friday Was Menschen über 35 nicht mehr tragen sollten

Auch in der Mode verwischen die Altersgrenzen, doch es gibt Ausnahmen. Sie verwandeln Erwachsene in Berufsjugendliche oder lassen sie wie Prolls aussehen.

Lin Freitag Quelle: Frank Beer/WirtschaftsWoche

Bis zu 70 Euro kosten die Kleidungsstücke, dafür bekommt man Gewebemischungen aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle oder 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Viskose - selbst die "verkürzte Skinny-Jeans mit dekorativen Rissen und dunkler Waschung" wird neben der Baumwolle mit vier Prozent Polyester und zwei Prozent Elasthan angereichert. Letztere Zutat verrät auch schon eines Geheimnisse, warum sich die "gut sitzenden Jeans" dehnbar an den Leib schmiegen.

Wer sich durch das Angebot scrollt, schreit nicht auf vor Horror oder Entzücken, macht hingegen die ein oder andere Begegnung mit der Grundregel No. 1 der Mode: Es kommt alles wieder. Schlagjeans sind eben mitnichten in die Annalen der Modehistorie der 70er gegangen, sondern sind in ihrer Wiederbelebung vor einigen Jahren so erfolgreich gewesen, dass sie im Mainstream der Versandhandelskundschaft wieder als "Key-Piece" vertretbar wirkt. Ähnliches gilt für Oberteile in Velours-Optik oder Blusen mit Raffung oder Paisley-Muster mit Rüschen! Vichymuster, Schleifen T-Shirts, Spitzenbesatz wie zur Zeit des Charleston - elementare Teile der Modehistorie werden aufgegriffen.

Für die Kunden ist neben dem unbedingten Willen des Online-Händlers, massenkompatibel auf der Höhe des modischen Gestern zu gefallen, vor allem eines wichtig: Es gilt - wie für alle Waren, die man bei Amazon bestellt - ein 30tägiges Rückgaberecht. Falls die Jeans dann doch nur so halb gut sitzt.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%