Liveblog - Tagung "Banken im Umbruch": Jetzt spricht Cryan

Liveblog - Tagung "Banken im Umbruch": Jetzt spricht Cryan

, aktualisiert 06. September 2017, 08:59 Uhr
Bild vergrößern

Zum 22. Mal trifft sich am Mittwoch und Donnerstag die Branche zur Handelsblatt-Tagung in Frankfurt.

von Carsten Volkery, Daniel Schäfer und Michael MaischQuelle:Handelsblatt Online

Der Brexit wühlt die Banker auf, die Zukunft der Branche ist ungewiss: Auf der Handelsblatt-Tagung „Banken im Umbruch“ skizzieren Cryan und Co., womit London und Frankfurt rechnen müssen. Verfolgen Sie alle Entwicklungen im Liveblog.

FrankfurtDie führenden Köpfe der Finanzbranche sind heute im Frankfurter Tagungszentrum Kap Europa versammelt: Auf der Handelsblatt-Tagung „Banken im Umbruch“ reden Bankchefs und Aufseher über die bevorstehenden Umwälzungen. Wie stark profitiert Frankfurt vom Brexit? Wann kommt die Zinswende? Und was ist die künftige Rolle der Banken in der Wirtschaft?

Diese Redner erwarten Sie unter anderem am Mittwoch:

Anzeige
  • 9.15 Uhr Deutsche-Bank-Chef John Cryan, anschließend Gespräch mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart
  • 9.55 Uhr EZB-Bankenaufseherin Danièle Nouy
  • 10.15 Uhr Commerzbank-Chef Martin Zielke
  • 11.25 Uhr Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble

+++ Live-Stream startet +++

Mit Beginn der Veranstaltung um neun Uhr startet auch der Livestream. Verfolgen Sie hier im Kurznachrichtendienst Twitter Tweeits zum Ereignis (#hbbanken).

+++ Teilnehmer hoffen auf Anregungen +++

Die ersten Gäste trudeln ein. Wolfgang Jung, Vorstand bei der Südwestbank, ist schon zum siebten Mal da. Er erhalte immer viele Anregungen auf der Tagung, sagt er. „Vor allem die internationale Ausrichtung interessiert mich“. Er ist gespannt auf die Videoschalte mit Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein am Abend. „Auch auf die klare Diktion von Axel Weber freue ich mich“.

Robert Bruning, Leiter strategische Kundenprojekte bei der NRW.Bank, hofft auf Einblicke zur Regulierung - und vielleicht sogar ein Zinssignal. "Das ist sicher die Hoffnung vieler Teilnehmer."

+++ Banken-Prominenz wartet auf +++

Europas Banken stehen unter Druck. Strenge Kapitalvorgaben und als wäre das nicht schon genug, drückt auch das anhaltende Niedrigzinsumfeld auf die Margen. Nicht zu vergessen sind natürlich die Fintechs, die mit neuen, digitalen Geschäftsmodellen jene der traditionellen Banken zu untergraben drohen. Die Handelsblatt Jahrestagung „Banken im Umbruch“ beginnt in diesem Jahr zwar bereits in seine 22. Ausgabe. Selten waren die Herausforderungen der Branche jedoch dringlicher als dieser Tage.

Umso wichtiger ist es den Bankenchefs, ihre Botschaft loszuwerden. Auf der diesjährigen Tagung warten neben Deutsche-Bank-Chef John Cryan, Commerzbank-Chef Martin Zielke auch die Chefs und Vorstände großer internationaler Finanzinstitute auf wie UBS-Verwaltungsratschef Axel Weber, Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein oder Blackrock Deutschland-Chairman Friedrich Merz.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%