Lufthansa: Mehr Passagiere, Frachtgeschäft unter Druck

Lufthansa: Mehr Passagiere, Frachtgeschäft unter Druck

, aktualisiert 11. April 2016, 17:27 Uhr
Bild vergrößern

Die Zahl der Fluggäste bei der Lufthansa ist im März um vier Prozent auf 8,4 Millionen gestiegen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Zahl der Fluggäste bei der Lufthansa ist im März um vier Prozent gestiegen. Vor allem im Günstigsegment bot die Airline mehr Tickets an. Das Frachtgeschäft leidet derweil unter der schwächelnden Weltkonjunktur.

FrankfurtDie Lufthansa befördert mehr Passagiere. Die Zahl der Fluggäste sei im März um vier Prozent auf 8,4 Millionen gestiegen, teilte die Lufthansa am Montag mit. Der größte Airline-Konzern Europas bot allerdings auch mehr Tickets an: Die Kapazitäten stiegen in dem Monat vor allem dank einer massiven Ausweitung des Flugverkehrs bei der neuen Günstigtochter Eurowings um 6,8 Prozent.

Da nicht alle zusätzlichen Plätze verkauft werden konnten, wurde es in den Flugzeugen ein wenig leerer. Von 100 Sitzplätzen waren im Schnitt 77 belegt – einer weniger als im Vorjahreszeitraum. Zur Lufthansa gehören neben der Kranich-Linie selbst noch Swiss, Austrian Airlines und die belgische Brussels Airlines.

Anzeige

Weiter unter Druck steht wegen der schwächelnden Weltkonjunktur und der harten Konkurrenz das Frachtgeschäft: Dort ging das transportierte Aufkommen um elf Prozent zurück. Lufthansa betreibt als eine der wenigen europäischen Airlines eine eigene Frachtfluglinie.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%