Medienbericht: Ex-Goldman-Manager als US-Finanzminister?

Medienbericht: Ex-Goldman-Manager als US-Finanzminister?

, aktualisiert 03. November 2016, 19:38 Uhr
Bild vergrößern

Steven Mnuchin mit seiner Ehefrau Hather im Jahr 2013.

Quelle:Handelsblatt Online

Ein Ex-Manager der Investmentbank Goldman Sachs könnte unter einem US-Präsidenten Donald Trump zum Finanzminister gekürt werden. Steve Mnuchin ist als Experte für das Sammeln von Spenden für politische Kampagnen bekannt.

WashingtonDer Republikaner Donald Trump will einem Fernsehbericht zufolge seinen Spendensammler und früheren Goldman-Sachs-Manager Steve Mnuchin bei einem Sieg der Präsidentenwahl zum Finanzminister ernennen. Das habe der New Yorker Milliardär seinem Team gesagt, berichtete Fox Business Network am Donnerstag unter Berufung auf Insider. Trumps Vertreter konnten zunächst nicht für eine Stellungnahme erreicht werden.

Mnuchin war bis zum Jahr 2002 Partner bei der Investmentbank Goldman Sachs und gründete das Hedgefondsunternehmen Dune Capital Management. Er ist seit Mai in Trumps Team dafür verantwortlich, Spenden für den Wahlkampf zu sammeln. Die Wahl findet am Dienstag statt. Umfragen zufolge liegt Trump hinter seiner Rivalin Hillary Clinton, auch wenn das Momentum derzeit auf seiner Seite liegt.

Anzeige

Im Wahlkampf hat Trump regelmäßig Clinton für ihre Nähe zur Investmentbank Goldman Sachs kritisiert. Sie hatte unter anderem hoch dotierte Reden auf Einladung der Bank gehalten.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%