Belästigung und Diskriminierung Wir sind alle Hollywood

Premium
Die Top-Managerin Simone Menne vom Pharmakonzern Boehringer Ingelheim. Quelle: Boehringer Ingelheim

Die Welt schimpft über Sex-Missbrauch in Hollywood, EU-Abgeordnete fordern eine Untersuchung von Missbrauchsvorwürfen in den eigenen Reihen. Gezielte Diskriminierung gibt es in vielen Unternehmen – dagegen können Männer und Frauen am besten gemeinsam vorgehen.

Ganz Deutschland diskutiert in diesen Tagen über #metoo. Doch aus der deutschen Wirtschaft hören wir wenig zu diesem Thema. Es wäre albern daraus zu schließen, dass es in Unternehmen in Deutschland keine Entgleisungen von mächtigen – und auch weniger mächtigen – Männern gegenüber Frauen gegeben hat und wahrscheinlich immer noch gibt. Die vielen Tweets aus Deutschland zu #metoo sprechen eine deutliche Sprache. Und was Frauen dort anprangern, geschieht oft am Arbeitsplatz, also in deutschen Unternehmen.

Warum hält sich unsere Wirtschaft dann aber aus der #metoo-Debatte heraus? Obwohl Führungskräfte so gerne von Werten reden?

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%