"Gelbe Karte" im Job: So reagieren Sie richtig auf die Abmahnung

ThemaKarriere

Premium"Gelbe Karte" im Job: So reagieren Sie richtig auf die Abmahnung

28. September 2016
Bild vergrößern

Die Abmahnung ist die "Gelbe Karte" im Job: Wer abgemahnt wird, hat einen Warnschuss bekommen.

von Katja Joho

Der Chef hat eine Abmahnung geschickt. Jetzt heißt es nicht in Panik zu verfallen. Wie verhält man sich? Ist Rechtfertigung sinnvoll? Ein Anwalt notwendig? Was Sie bei einer Abmahnung wissen sollten.

„Dafür gibt es eine Abmahnung“ – eine Drohung des Chefs, die viele als Vorzeichen einer nahenden Kündigung interpretieren. Ganz falsch ist das letztendlich nicht, denn eine vorhergegangene schriftliche Abmahnung macht es dem Arbeitgeber zumindest leichter, eine personenbedingte Kündigung auszusprechen. Aber was bedeutet eine Abmahnung rein rechtlich? Wann darf der Chef überhaupt abmahnen? Sollte man sich rechtfertigen? Und heißt die dritte Abmahnung tatsächlich, dass unmittelbar die Kündigung folgt? Acht Fakten zur Abmahnung und ihren Konsequenzen.

Abmahnung heißt nicht gleich Kündigung!

Werden Sie abgemahnt, ist das noch kein Grund in Panik zu verfallen. Natürlich kann irgendwann eine verhaltensbedingte Kündigung folgen, aber zunächst...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%