Drogen: USA starten Inkubator für Cannabis-Start-ups

PremiumDrogen: USA starten Inkubator für Cannabis-Start-ups

17. März 2016
Bild vergrößern

22 Millionen US-Bürger konsumieren regelmäßig Cannabis.

von Matthias Hohensee

In den USA machen immer mehr Start-ups legale Geschäfte mit Marihuana. Nun startet ein Brutkasten für Gründer, die in das Geschäft einsteigen wollen. Auch ein Deutscher will mitmischen.

Wie ein Drogendealer mutet Ben Larson nicht an. Eher wie der Traum jeder Schwiegermutter – mit besten Manieren, einfühlsam und ausgestattet mit einem Ingenieurabschluss von einer der besten kalifornischen Universitäten. Trotzdem gehören der 35-jährige Amerikaner und sein Geschäftspartner Carter Laren, Miterfinder der Verschlüsselungsverfahren für BluRay-Filme, zur technologischen Speerspitze des Drogenkonsums. Die beiden ziehen gerade einen Brutkasten für Marihuana hoch – nicht zum Päppeln der Hanfpflanzen, sondern von Jungunternehmern.
„Wir wollen Gründern helfen, das Netflix oder Amazon für Cannabis aus der Taufe zu heben“ verkündet Larson. Stolz zeigt er die beiden Etagen in einem Bürogebäude am Stadtrand von Oakland, umgeben von...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%