Venture Capital Gründer brauchen Hilfe!

Premium

Wer in Deutschland ein innovatives Unternehmen gründen will, wird alleine gelassen. Das muss die neue Bundesregierung dringend ändern – und ihnen per Gesetz beistehen.

Daran scheitern Start-ups
Die Chance als einzelner Gründer Investoren zu finden, ist verschwindend gering. Quelle: Fotolia
Einen ungünstigen Standort wählen Quelle: Fotolia
Eine Nische wählen Quelle: Fotolia
Gründer-verkalkuliert-sich Quelle: Fotolia
Eine kreative Idee nachahmen Quelle: Fotolia
SturheitMangelnde Anpassungsfähigkeit kann Start-ups zerstören. Denn starre Prinzipien können Gründer blind machen, so Autor Vital. Durch diese Sturheit könnten sie leicht übersehen, was Anwender ihnen mitteilen wollen. Quelle: Fotolia
Einen schlechten Programmierer anheuernBesonders gute Programmierer sind Mangelware - deshalb werden oft die Inkompetenten eingestellt. Wer hier nicht in der Lage ist, die Spreu vom Weizen zu trennen, kämpft auf verlorener Front. Kompetente Programmierer sollten deshalb von fähigen Experten oder einem kompetenten Team ausgewählt werden. Quelle: Fotolia

Ein junges deutsches Industrie-Start-up macht aus der lästigen Inventur ein Kinderspiel. Eine Drohne befliegt die Regalmeter im Lager, erfasst alle Barcodes, checkt dabei sogar die Lagerbedingungen. Das spart bis zu 80 Prozent der üblichen Zeit – und senkt die Kosten um bis zu 90 Prozent. Inzwischen gibt es in Deutschland immer mehr Beispiele, die Altbewährtes mit Neuerdachtem zusammenbringen. Unsere starke Industrie braucht das: Hoch motivierte Chancengründer setzen Ideen in wissensintensive Produkte und Dienstleistungen um, treiben Innovationen, sorgen für Dynamik.

In der BDI-Start-up-Initiative engagieren sich viele dieser Unternehmen. Industrie-Start-ups sind auf Vervielfältigung und Wachstum ausgerichtete, bis zu zehn Jahre junge Gründungen im produzierenden Gewerbe und in unternehmensorientierten, wissensintensiven Dienstleistungen. Ihr Weg zum Erfolg ist in der Regel teurer und länger als in der Softwarebranche – aber in Deutschland, mit seinem hohen Industrieanteil am Bruttoinlandsprodukt, ein deutlich nachhaltigerer.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%