Langfristige Unternehmensstrategie: Weg mit dem Denken in Quartalen

PremiumKommentarLangfristige Unternehmensstrategie: Weg mit dem Denken in Quartalen

29. Juli 2016
Bild vergrößern

Investoren weisen darauf hin, dass Manager häufig kurzfristig Ergebnisse optimieren, die nicht im Interesse einer nachhaltigen, langfristigen Unternehmensstrategie liegen, um die gegenüber Analysten und Medien verkündeten Ziele tatsächlich noch zu erreichen.

Kurzfristprognosen verleiten zu Maßnahmen, die nicht im Interesse des Unternehmens liegen.

Die Anzeige in der „Financial Times“ weckt Aufmerksamkeit: Namhafte amerikanische Investoren und Manager fordern einer Abkehr vom Quartalsdenken. Zwar kritisiert die prominente Gruppe, zu der auch Starinvestor Warren Buffett und Blackrock-Chef Larry Fink gehören, nicht die Quartalsberichterstattung an sich. Sie fordert jedoch zu Recht die Abkehr von quartalsweiser „earnings guidance“, also der Ergebnisprognose für das jeweils nächste Quartal.
Die Investoren weisen darauf hin, dass Manager häufig kurzfristig Ergebnisse optimieren, sprich: auch zu kurzfristigen Maßnahmen gegriffen wird, die nicht im Interesse einer nachhaltigen, langfristigen Unternehmensstrategie liegen, um die gegenüber Analysten und Medien verkündeten Ziele tatsächlich noch zu erreichen.

Diesen Artikel können...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%