Sprengers Spitzen: Die Feminisierung der Männer

PremiumkolumneSprengers Spitzen: Die Feminisierung der Männer

24. September 2017
Kolumne

Machogehabe braucht niemand. Aber genauso sinnlos ist es, Männern weibliche Verhaltensweisen anzutrainieren.

Bild vergrößern

Die Feminisierung der Männer?

„Male bashing“ hat Konjunktur. Männer sind für alles Schlechte dieser Welt verantwortlich, für Kriminalität, Terrorismus und die Klimakatastrophe. Das geht im Kindes- und Jugendalter los: Schulversager sind heute fast ausschließlich männlich; die Suizidrate bei Jungen ist sechsmal höher als bei Mädchen gleichen Alters.

Amerikanische Mütter haben in ihrem Manifest „How male bashing is killing our sons“ eindringlich beschrieben, wie die ständige Herabsetzung männlichen Verhaltens ihre Söhne lähme. Etliche Arbeitgeber klagen, jungen Männern fehle es an Biss: Einige von denen, heißt es dann, signalisierten schon beim Einstellungsgespräch Anzeichen von Burn-out.

Anzeige

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%