Hedgefonds haben es auf Adva Optical Networking abgesehen. Was der Finanzvorstand gegen Short-Attacken tun kann, wie das Geschäft funktioniert.

PremiumADVA Optical Networking: Hedgefonds schüren die Angst vor Kursverlusten

29. August 2017
von Georg Buschmann, Mark Fehr, Niklas Hoyer und Hauke Reimer

Was macht ein Finanzvorstand, wenn milliardenschwere Hedgefonds gegen seine Aktie wetten? Wie Ulrich Döpfner von Adva Optical Networkung mit der Bedrohung durch Shortseller umgeht.

Bild vergrößern

Milliardenschwere Hedgefonds wetten gegen deutsche Unternehmen.

Alles, was in der Hedgefondsszene einen Namen hat, stürzte sich auf ein Unternehmen aus München: Citadel, zum Beispiel, der Fonds des US-Milliardärs Kenneth Griffin, mit 50 Milliarden Dollar Feuerkraft. Marshall Wace, 14 Milliarden. PDT Partners, zwei Milliarden. Und dazu noch Blackrock, der größte Vermögensverwalter der Welt.

Die Milliardenfonds haben es auf Adva Optical Networking abgesehen, einen Spezialisten für Glasfaser-Übertragungstechnik. Adva-Technik hilft Unternehmen, mehr Daten durch Glasfaserkabel zu jagen.

Anzeige

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%