Abgeltungssteuer: Wenn Treue reich macht

PremiumAbgeltungssteuer: Wenn Treue reich macht

24. Juli 2017
von Niklas Hoyer

Gewinne aus vor 2009 gekauften Aktien sind steuerfrei. Zeitlich unbegrenzt, soweit absehbar. Welche Rechte Anleger haben, wo Vorsicht geboten ist.

Bild vergrößern

Zeitspiel: Vor 2009 gekaufte Aktien bieten Steuervorteile.

Erst mit einigen Jahren Abstand fällt vielen Anlegern auf, was für eine Chance sie Ende 2008 hatten: Alle vor Jahresstart 2009 gekauften Aktien bieten ihnen Aussicht auf steuerfreie Gewinne beim späteren Verkauf. Sie sparen damit die sonst fällige Abgeltungsteuer von 26,375 Prozent inklusive Soli. Werden diese Altaktien mit Bestandsschutz nicht verkauft, sondern vererbt, übernehmen sogar auch Erben diesen Vorteil. Ein Steuervorteil bis in alle Ewigkeit? Ja, zumindest nach aktuellem Stand. Diese Einschränkung ist nötig, denn bei Fonds wurde die Regel bereits gekippt: Bei vor 2009 gekauften Fondsanteilen fällt auf die von 2018 an entstehenden Kursgewinne nun doch später Steuer an. Das sieht das Investmentsteuerreformgesetz vor. 100.000 Euro Freibetrag pro Anleger für weitere Gewinne aus diesen Fondsanteilen mit Bestandsschutz sollen die Folgen gering halten. Eigentliches Ziel sind vermögende Anleger, die sich mit speziellen Fonds (sogenannten Millionärsfonds) sonst dauerhaft der Ertragssteuer entziehen könnten. Doch langfristig trifft die Regel alle: Selbst wer Ende 2008 nur 10 000 Euro in Fonds investiert hatte, würde bei sechs Prozent Gewinn pro Jahr nach gut 33 Jahren den Freibetrag überschreiten.

PremiumSteuern und Recht kompakt Steuerärger nach US-Übernahme

Barzahlungen an Aktionäre nach Übernahmen dürfen bei vor 2009 gekauften Aktien keine Abgeltungsteuer auslösen. Außerdem: Ein Expertenrat zum Thema Wertpapierhandel. Dies und mehr in den Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Das Finanzamt darf Fehlers in der automatischen Datenerfassung noch mehrere Jahre später korrigieren. Quelle: dpa

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%