ThemaSteuern

PremiumKommentarCum Cum: Das perfekte Verbrechen

17. Februar 2017
von Christian Ramthun

Mit ihren Umgehungsgeschäften haben die Steuertrickser den Staat um viele Milliarden Euro geprellt.

Wer ein paar Euro bei der Entfernungspauschale ergaunert, bekommt Ärger mit dem Finanzamt. Ausländische Fonds und ihre deutschen Helfer haben Milliardenbeträge am Fiskus vorbeigeschleust – und jahrelang geschah nichts. Warum? Weil Finanzbeamte, Kontrollbehörden und Politiker erst nichts mitbekamen und dann nichts verstanden. Möglicherweise haben die Steuergestalter auch gar nicht gegen Gesetze verstoßen, meinen manche. Es schaut aus wie das perfekte Verbrechen.

Natürlich waren die Cum-Cum-Deals kriminell. Denn ausländische Investoren müssen für ihre Aktien hierzulande Dividendensteuer zahlen. So will es der Gesetzgeber. Um dies zu vermeiden, haben sie kurzzeitig um den Dividendenstichtag ihre Aktienpakete an steuerbefreite Inländer ver- und zurückgekauft (oder...


Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%