Grauer Kapitalmarkt: Hinweise auf Risiken oder Nebenwirkungen suchen Anleger vergeblich

PremiumGrauer Kapitalmarkt: Hinweise auf Risiken oder Nebenwirkungen suchen Anleger vergeblich

31. Oktober 2016
Bild vergrößern

Ein Werbeaufkleber für Prokon Genussrechte auf der Scheibe einer U-Bahn.

von Daniel Schönwitz

Der Gesetzgeber hat aggressive Werbung für Geldanlagen eigentlich untersagt. Doch zahlreiche Graumarkt-Anbieter setzen weiter auf vollmundige Versprechen – und verschleiern die Risiken.

Glaubt man den Werbeslogans in E-Mails und Onlineanzeigen, gibt es kein Zinstief: „9 % mit Palmölplantagen.“ „Bis zu 11,8 Prozent“ mit Edelhölzern. „Top Rendite von 12 % und mehr“ mit Kautschuk. Offenbar gibt es reichlich Gewinnchancen. Hinweise auf Risiken? Fehlanzeige. Dabei sind mit dem Kleinanlegerschutzgesetz (KASG) Mitte 2015 strenge Vorschriften gegen aggressive Werbung in Kraft getreten. Seit 10. Juli dieses Jahres gelten sie flächendeckend.

Formal betroffen sind „Vermögensanlagen“ – also etwa Genussrechte, nachrangige Darlehen und Direktinvestments, über die Anleger zum Beispiel in Immobilien, Windräder und Tropenholz investieren können. Da die Emittenten, anders als Banken, Fonds oder Versicherer, meist nicht von...


Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%