Steuererklärung 2017 Steuern sparen in letzter Minute

Premium
Lieber erst 2018 kaufen: Laptop mindert Steuerlast. Quelle: REUTERS

Der Jahreswechsel bietet die Chance, mit dem richtigen Timing die eigene Steuerlast zu senken. Welche Strategien großes Sparpotenzial bieten.

Zum Jahresende gibt es viel zu erledigen: von Weihnachtsvorbereitungen bis zur Silvesterplanung. Die Steuer haben da nur wenige auf dem Schirm – bis zur Abgabe der Steuererklärung bleiben ja noch Monate. Doch gerade jetzt bieten sich Sparchancen.

Stehen größere Anschaffungen an, zum Beispiel ein neuer Computer, kann es sich lohnen, den Kauf ins neue Jahr zu verschieben. Das gilt zumindest, wenn der Computer oder andere Gegenstände auch beruflich genutzt werden und über 487,90 Euro kosten. Höherpreisige Gegenstände mussten bislang über mehrere Jahre steuerlich abgeschrieben werden. Jedes Jahr darf also nur ein Teil des Preises vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden. Nur Anschaffungen bis 487,90 Euro werden sofort berücksichtigt – bei teilweiser beruflicher Nutzung anteilig, zum Beispiel zu 50 Prozent.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%