Steuerfahndung: Eine neue Waffe für den Kampf gegen die Steuerhinterzieher

PremiumSteuerfahndung: Eine neue Waffe für den Kampf gegen die Steuerhinterzieher

01. September 2016
von Daniel Schönwitz

Immer öfter müssen Unternehmen den Finanzbehörden Infos über ihre Kunden und Geschäftspartner liefern. Mit den so gewonnenen Daten gehen Steuerfahnder dann auf Jagd nach vermuteten Steuerhinterziehern.

Im Nordwesten der Republik dürften einige Prostituierte bald Besuch von Steuerfahndern bekommen – ungebetenen Besuch. Denn der Bundesfinanzhof (BFH) hat einen niedersächsischen Zeitungsverlag verdonnert, dem Fiskus die Namen von Kunden zu liefern, die in der Rubrik „Kontakte“ sexuelle Dienstleistungen offerieren (II R 17/14).
Die Fahnder argwöhnen, dass die Annoncenschreiber Einnahmen verschweigen. Solche „Sammelauskunftsersuchen“ werden für den Fiskus immer attraktiver. Denn nachdem der BFH bereits 2013 ein umstrittenes Ersuchen abgesegnet hatte, steht nun endgültig fest: Die rechtlichen Hürden sind niedriger, als viele Experten und Betroffene dachten. Zugleich will die Regierung Sammelanfragen weiter erleichtern.

Statt aufwendig in Einzelfällen zu ermitteln, müssen Fahnder...


Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%