Steuern und Recht kompakt: Rechtstipp der Woche: Kindesunterhalt

PremiumSteuern und Recht kompakt: Rechtstipp der Woche: Kindesunterhalt

13. Februar 2017
Bild vergrößern

Eine Gerichtsentscheidung bringt mehr Klarheit bei der Berechnung von Kindesunterhalt.

von Martin Gerth, Georg Buschmann und Sebastian Kirsch

Neue Regelungen beim Kindesunterhalt, Übergangszeit für Aktienverluste und Rechtsprechung zu Alkohol am Steuer. Außerdem: Rechtstipps vom Fachanwalt zum neuen Tarifvertrag. Die Steuer- und Rechtstipps der Woche.

Familienrecht - Kindesunterhalt für beide Eltern

Ein Paar trennte sich im August 2012. Sie vereinbarten, die Kinder gleichberechtigt und im Wechsel zu betreuen. Das Amtsgericht hatte der Mutter, die deutlich weniger verdiente als der Vater, das Recht, Unterhalt zu beantragen, zugesprochen. In einem anderen Gerichtsverfahren stritten die Eltern darüber, wie viel der Vater an Unterhalt für die Kinder zu zahlen hat. Dabei stellte der Bundesgerichtshof eine Reihe von Regeln auf (XII ZB 565/15). So hätten beide Eltern Anspruch auf Kindesunterhalt in bar. Die Mehrkosten einer wechselseitigen Betreuung, beispielsweise Fahrtkosten, seien bei der Berechnung des Unterhalts zu berücksichtigen. Kindergeldansprüche seien mit...


Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%