Uli Hoeneß: Hoeneß sollte bei Bayern eine zweite Chance bekommen

PremiumKommentarUli Hoeneß: Hoeneß sollte bei Bayern eine zweite Chance bekommen

13. August 2016
Bild vergrößern

Uli Hoeneß

von Melanie Bergermann

Eine Strafe soll einem Menschen nicht das Leben für alle Zeit schwer machen. Uli Hoeneß hat genug gebüßt. Er sollte Präsident des FC Bayern werden dürfen.

Ich mag den FC Bayern nicht, und ich mag auch Uli Hoeneß nicht. Die Gründe dafür lassen sich in einem einzigen Satz zusammenfassen: Ich bin Schalke-Fan. Nach der Schmach im Kampf um die Meisterschale im Jahr 2001 und den höhnischen Sprüchen, die wir beim darauffolgenden Spiel in München über uns ergehen lassen mussten, kann ich den FC Bayern und damit seine obersten Repräsentanten nicht mehr ertragen. Die Abneigung ist genetisch programmiert und irreversibel. Dennoch muss ich – auch auf die Gefahr hin, dafür von meiner Familie verstoßen zu werden – gestehen: Ich finde es richtig, dass Uli Hoeneß bei Bayern...


Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%