Mode: Belgiens Einfluss auf die Welt

ThemaLuxus

PremiumMode: Wie Belgien die Welt einkleidet

18. November 2017
von Lin Freitag

Ein Land mit nur elf Millionen Menschen prägt die Modewelt wie kaum eine andere Nation – auch dank der Geschäftsidee eines Ehepaars vor 100 Jahren.

Bild vergrößern

Belgisches Design rockt die Modewelt.

Für die Aufnahmeprüfung an einer Musikakademie muss man ein Instrument beherrschen, an einer Schauspielschule müssen die Bewerber Rollen einüben. Wer sich an einer der besten Modeschulen der Welt bewirbt, kann in seiner Mappe auf Modezeichnungen verzichten.

Max Welsch zum Beispiel. Der gebürtige Bielefelder legte seiner Mappe ausschließlich Fotos dreidimensionaler Skulpturen bei, die er geschweißt und getöpfert hatte. Angenommen wurde er trotzdem, heute gilt er als eines der vielversprechendsten Modetalente. Denn er bewies jene Qualitäten, die seit Jahrzehnten den Erfolg einer ganzen Schule und eines ganzen Landes sicherstellen: Talent, Kreativität und Mut zum Anderssein.

Anzeige

Im Jahr 2012 begann Welsch sein Studium an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen. Das Branchenportal Business of Fashion kürte die Schule jüngst auf Platz drei der besten Bachelor-Kurse und Platz vier der besten Master-Kurse für Modestudenten weltweit. Wer dort angenommen wird, lernt nicht nur, Schnittmuster zu entwerfen oder Röcke zu schneidern, sondern bekommt auch das verheißungsvolle Versprechen, einmal zu den ganz Großen der Branche zu gehören.


Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%