Steueroasen in den USA: Wer Delaware hat, braucht kein Panama

PremiumSteueroasen in den USA: Wer Delaware hat, braucht kein Panama

16. April 2016
Bild vergrößern

Den USA fällt das Austrocknen von Steueroasen besonders schwer.

von Christian Ramthun und Tim Rahmann

Finanzminister Schäuble will nach dem Skandal um Briefkastenfirmen weltweit Steueroasen austrocknen. Warum sollten die USA mitmachen?

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat angekündigt, mit den Amerikanern über das Steuerthema sprechen zu wollen. Doch ein enger Mitarbeiter weiß bereits, wie das Gespräch wohl ablaufen dürfte. „Wir haben ja schon oft mit ihnen über US-Steueroasen etwa in Delaware geredet“, sagt er, also lange bevor Briefkastenfirmen durch die Panama Papers weltweit ins Blickfeld rückten. Aber die amerikanische Reaktion sei stets gleich. „Sie schauen einen dann groß an“, berichtet der Beamte, „und sagen, sie wollten auch gerne etwas dagegen tun, aber ihnen seien leider die Hände gebunden.“ Schließlich genössen US-Bundesstaaten wie Delaware weitgehende Autonomie im Steuer- und Gesellschaftsrecht.
Der geschilderte Dialog...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%