Berlin intern: Weiblich, ostdeutsch, an der Spitze

PremiumkolumneBerlin intern: Weiblich, ostdeutsch, an der Spitze

10. März 2017
Bild vergrößern

Mehr Frauen als Männer dürfen bei der Bundestagswahl am 24. September abstimmen. Und die Konkurrenz hat, was Schulz nicht ist – eine Frontfrau.

Kolumne von Cordula Tutt

SPD-Kandidat Martin Schulz ist in der Minderheit: Im Wahlkampf stehen ostdeutsche Politikerinnen ganz vorne.

Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat, trat gerade bei einer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag auf – und wollte sich nicht lumpen lassen. Wenn er Kanzler würde, sagte Schulz, müsse für die sozialdemokratische Ministerriege gelten: „Gleiche Anzahl Frauen, gleiche Anzahl Männer.“ Manche Frau im Publikum dachte da: Wo ist der Fortschritt? Derzeit stellt die SPD im Bundeskabinett vier Ministerinnen und nur zwei Minister.

Doch Schulz hat die Zeichen erkannt. Er weiß, dass er zu einer doppelten Minderheit gehört. Mehr Frauen als Männer dürfen bei der Bundestagswahl am 24. September abstimmen. Und die Konkurrenz hat, was Schulz nicht ist – eine Frontfrau. Die größeren...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%