Bundestagswahl 2017

PremiumkolumneEinblick: Schweigen schadet dem Geschäft

29. September 2017
Kolumne von Beat Balzli

Deutsche Manager geben sich gerne apolitisch. Spätestens seit dem jüngsten Erfolg der AfD müssen sie anfangen, sich einzumischen – im eigenen Interesse.

Bild vergrößern

Matthias Müller findet das zweistellige Ergebnis der AfD sei „schockierend“.

Wenn es in der Republik zum Himmel stinkt, ist Herr Müller meist um klare Worte verlegen. Zu Dieselgate kommen dem VW-Chef seit Monaten nur die immer gleichen Ausflüchte in den Sinn. „Nach jetzigem Stand der Untersuchungen steht fest, dass individuelles Fehlverhalten und persönliche Versäumnisse von Mitarbeitern und gewisse Defizite in einigen Bereichen der Technik die Diesel-Krise verursacht haben“, verwedelte Matthias Müller etwa vor wenigen Wochen gegenüber der „Neuen Zürcher Zeitung“ die Verantwortung von Vorstand und Aufsichtsrat.


Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%