PremiumThese 43: Carsharing fördern!

04. September 2017
Bild vergrößern

Deutschland braucht neue Mobilitätskonzepte wie das vom Berliner Start-up Clevershuttle.

Wir brauchen nicht mehr Autos, sondern bessere Mobilität.

Clevershuttle ist ein spannendes Start-up aus der Hauptstadt. Der Fahrdienst sammelt Leute ein, die per App eingegeben haben, wo sie abgeholt und wo sie hingebracht werden wollen. Im Idealfall poolt Clevershuttle also mehrere Fahrgäste gleichzeitig, die in die gleiche Richtung wollen. Meist sitzt man so neben fremden Menschen, dafür ist es billiger. Außerdem: Die Elektro-, Wasserstoff- und Hybridautos sind umweltfreundlich unterwegs.

Poolfahrzeuge im Fuhrpark Wann Carsharing eigene Dienstwagen überflüssig macht

Viele Fuhrparkmanager kennen es: In der Flotte steht eine Reihe von Poolfahrzeugen, die mehr rumstehen als fahren. Dieser Leerlauf kann mit Corporate Carsharing behoben werden. Lohnt sich das Modell?

Quelle: imago

Doch die bundesdeutsche Politik mag Ökodienste wie Clevershuttle nicht. Zwar ist das Unternehmen inzwischen in Berlin, München und Leipzig aktiv. Doch das war zäh. Immer benötigte das Team Sondergenehmigungen. Grund: Das Personenbeförderungsgesetz (PBefG), ein Gesetz aus den Dreißigerjahren des...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%