Führerscheinentzug: Wer Steuern hinterzieht: weg vom Steuer!

PremiumKommentarFührerscheinentzug: Wer Steuern hinterzieht: weg vom Steuer!

12. August 2016
Bild vergrößern

Führerscheinentzug als neues Strafmittel.

von Christian Schlesiger

Der Justizminister will den Führerscheinentzug auf mehr Straftäter ausdehnen. Das trifft viele mehr als eine Geldstrafe. Vorfahrt für den Vorschlag!

Heiko Maas (SPD) musste viel einstecken für seine Idee, auch Nichtverkehrsstraftätern – etwa Steuersündern – den Führerschein abzunehmen, statt sie mit Geldbußen oder Freiheitsstrafen zu belegen. Der Justizminister habe wohl zu viel Fantasie, hieß es. Doch so ein Vorwurf ist wohlfeil: Recht und Justiz müssen immer kreativ sein.

Schließlich weiß Maas: Ein reicher Steuerhinterzieher wird eine Geldstrafe weglächeln. Aber nicht fahren zu können, das trifft ihn. Ein Halbstarker, der wegen Diebstahls zu Knast auf Bewährung verdonnert wird, gilt in seiner Clique vielleicht als Held. Aber auf dem Beifahrersitz sitzen zu müssen, das ist uncool.

Anzeige

Ist ein Führerscheinentzug nicht Verkehrsdelikten vorbehalten,...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%