Klassenkampf Frau Wagenknecht, ist rechts das neue Links?

Premium

Europa steht vor einem schicksalhaften Wahljahr. Frankreich, Deutschland, Italien – überall drängen Populisten in die Parlamente. Steht der Kontinent vor einem neuen Klassenkampf? Und warum wählen Protestwähler neuerdings rechts statt links? Fragen an Sahra Wagenknecht.

„Manche Linke haben die Neigung, sich mehr mit Gender-Diskursen oder politisch korrekter Sprache zu beschäftigen als mit den linken Kernthemen“ Quelle: Stefan Thomas Kröger für WirtschaftsWoche

Klein-Klein, das ist nun wahrlich nicht die Sache von Sahra Wagenknecht. Die linke Frontfrau für den Bundestagswahlkampf 2017 zieht viel lieber die ganz großen Linien. So auch in ihrem jüngsten Buch „Reichtum ohne Gier“, in dem die promovierte Volkswirtin nicht nur Karl Marx und Jean-Jacques Rousseau oder Thomas Morus auftreten lässt, sondern auch Walter Eucken, Friedrich August von Hayek, Milton Friedman oder Niccolò Macchiavelli. Noch dazu präzise, scharf und mit unverkennbarer Lust an der intellektuellen Auseinandersetzung.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%