Krankenkassen: Selbstbedienung ohne Scham

PremiumKommentarKrankenkassen: Selbstbedienung ohne Scham

14. Oktober 2016
von Cordula Tutt

Ärzte und Kassen verschieben Geld zulasten der Versicherten. Der Gesundheitsminister aber taucht ab.

Selten bezichtigt sich ein Krankenkassenchef illegaler Tricks. Jens Baas, Vorstand der Techniker-Kasse (TK), hat’s getan. Die TK, gibt er zu, lässt Versicherte kränker aussehen, als sie es sind. Sie regt Ärzte an, nicht nur gewöhnliche Diabetes oder Herzschwäche festzustellen, sondern die Diagnose zu verschärfen. Das bringt Medizinern Geld. Kassen profitieren über den Gesundheitsfonds, ihre mit 200 Milliarden Euro im Jahr gefüllte Geldsammelstelle. Der Fonds verteilt Geld nach Gesundheitszustand der Versicherten. Krank sein lohnt. Die Zahl der Depressiven hat sich deshalb bei einigen Kassen vervierfacht, die der Fettsüchtigen verdoppelt. Hier geht es um Geld, das wirklich Kranken am Ende fehlt.

Auch...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%