Lobbyisten: Wir brauchen klare Regeln für den Wechsel aus der Politik

PremiumKommentarLobbyisten: Wir brauchen klare Regeln für den Wechsel aus der Politik

15. Juli 2016
Bild vergrößern

José Manuel Barroso.

von Silke Wettach

Heute Amtsträger, morgen Lobbyist – das ist zwar legal. Doch solche Karrieren darf es nicht mehr geben.

Kaum hatte sich die Aufregung über den lukrativen Anschlussjob des früheren EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso bei der Investmentbank Goldman Sachs gelegt, tauchte am Montag ein prominenter Gast in Brüssel auf: Werner Faymann, bis vor zwei Monaten noch Österreichs Kanzler, schaute in der EU-Hauptstadt vorbei, und alle Türen standen ihm offen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker traf sich mit ihm ebenso wie EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Ratspräsident Donald Tusk. Offiziell war Faymann für einen UN-Auftrag vor Ort. So aber wurde auch bekannt: Ende Juni hat Faymann sich in das österreichische Lobbyregister eingetragen. Ein lukratives Feld für einen Exkanzler.
Diesen Artikel können Sie sich...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%