PremiumWein: Ausgerechnet Liebfrauenmilch soll die Weinbranche retten

07. Juni 2017
Bild vergrößern

Billig, pappsüß, beliebig: So wird das Weißwein-Cuvée Liebfrauenmilch beschrieben. Viele Winzer würden die einstige Top-Marke gerne vergessen machen. Andere glauben an einen Relaunch.

von Katharina Matheis

Deutschlands Winzer exportieren immer weniger. Der rheinland-pfälzische FDP-Wirtschaftsminister will das ändern – mit einer Neuauflage der Liebfrauenmilch. Die hat das Image der Branche schon einmal ruiniert.

Anfang Dezember trafen sich 18 Männer in einer Mainzer Nebenstraße, um den deutschen Wein zu retten. Volker Wissing hatte ins rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium geladen. Ein hagerer Mann mit ernstem Blick und FDP-Parteibuch, der nicht nur Landesminister für Wirtschaft, sondern auch für Weinbau ist. Die Gäste kamen aus den Weinanbaugebieten des Landes, es waren die Chefs großer Kellereien und Präsidenten der Winzerverbände. Und sie brachten schlechte Nachrichten mit: Die Winzer produzieren mehr, als getrunken wird. Zwar laufe das Geschäft im Inland recht flüssig, doch die Exporte, so hörte der Liberale, seien eingebrochen; allein im vergangenen Jahr um mehr als elf Prozent....


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%